GDANSK, 28. November (pps) - Zum Abschluss des zweitägigen NIGHT of the JUMPs Spektakels wurde den Zuschauern in der ERGO Arena Danzig wieder weltbesten Freestyle Motocross Sport präsentiert. Erneut sackte sich Remi Bizouard (FRA) die 20 Punkte für die FIM Freestyle MX World Championship ein und verkürzte damit den Abstand zu Javier Villegas (CHL) auf 17 Zähler. Der Franzose krönte eine grandiose Leistung mit maximaler Ausbeute von 40 WM-Zählern bei den polnischen FMX Grand Prix Läufen.

Da sich Alastair Sayer (BOT) am Vortag verletzte, traten am Sonntag nur noch zwölf FMX Sportler zur Qualifikation an. Bis auf Brice Izzo (FRA), der in seinem Run beim Miniflip stürzte, schafften es auch dieselben Fahrer ins Finale wie am Samstag. Anstelle Izzos kam Jose Miralles neben Maikel Melero (ESP), David Rinaldo (FRA), Petr Pilat (CZE), Villegas und Bizouard in die nächste Runde.

Fabian Bauersachs aus Rödental verbesserte sich im Vergleich zum Vortag um zwei Plätze und belegte Rang 8. Der Lokalmatador Artur Puzio (POL) "crashte" aber nach dem Miniflip noch seinen Long Distance Flip auf Dirt, Libor Podmol (CZE) startete trotz Handicap und belegte einen für seine Verhältnisse ungewohnten zehnten Platz.

Massimo Bianconcini (ITA) hingegen verpasste nach einem guten Run die Endrunde nur um sieben Punkte. Dafür wurde der Italiener zum Sidecontest-Dominator und holte sich, nach zwei Siegen am Samstag, auch am Sonntag die Siege im Whip-Contest und Maxxis Highest Air.

Zur Endrunde packten die Finalisten noch eine Schippe drauf und steigerten ihr Trickniveau weiter. So zog Jose Miralles einen Saran Wrap Flip, David Rinaldo einen Airplane mit blitzsauberer Extension und Maikel Melero seinen neuen Doublegrab Flip. Das reichte für alle aber nicht, um Petr Pilat vom dritten Platz zu stoßen. Der Red Bull Fahrer flog damit schon den zweiten Podiumsplatz in den letzten drei Contests ein.

Aber all das war Nebensache, als Javier Villegas auf den Track fuhr. Hätte sich der Chilene nämlich vor Bizouard setzen können, wäre die FIM Freestyle MX World Championship vorzeitig entschieden gewesen. Villegas gab alles, vom Pastrana-Trick mit No-Hand-Landing über Tsunami Flip bis hin zu seinem Suicide Flip Lookback, bei der er sogar fast das hintere Schutzplastik mit dem Helm berührte. Letztendlich kostete ihn aber eine verpatzte No Hand Landung den Sieg. Bizouard hingegen feuerte aus allen Rohren zurück und lag am Ende dank Ruler und Hartattack Flip mit drei Punkten vorn.

Spannung pur: Entscheidung fällt erst in Sofia

Damit wurde die Entscheidung in der diesjährigen FIM Freestyle MX World Championship auf den letzten Wettbewerb am 17. Dezember in Sofia vertagt. Remi Bizouard liegt in der Gesamtwertung immer noch hinter Villegas, konnte aber nach dem Doppelsieg den Abstand auf 17 Punkte reduzieren. Das verspricht absolute Hochspannung für den finalen Kampf bei der NIGHT of the JUMPs Premiere in Bulgarien.

FACTS NIGHT of the JUMPs – FIM Freestyle MX World Championships
Gdansk, 27. November 2011 – Runde 11
Results NIGHT of the JUMPs – Final
1. Remi Bizouard (FRA FFM Honda) 435 Points
2. Javier Villegas (CHL AMA Yamaha) 432 Points
3. Petr Pilat (CZE ACCR KTM) 414 Points
4. Jose Miralles (ESP RFME KTM) 401 Points
5. Maikel Melero (ESP RFME Yamaha) 395 Points
6. David Rinaldo (FRA FFM Yamaha) 386 Points

Results Qualifikation
1. Remi Bizouard (FRA FFM Honda) 370 Points
2. Javier Villegas (CHL AMA Yamaha) 370 Points
3. Petr Pilat (CZE ACCR KTM) 360 Points
4. David Rinaldo (FRA FFM Yamaha) 347 Points
5. Jose Miralles (ESP RFME KTM) 345 Points
6. Maikel Melero (ESP RFME Yamaha) 331 Points
7. Massimo Bianconcini (ITA ACCR KTM) 324 Points
8. Fabian Bauersachs (GER DMSB KTM) 288 Points
9. Brice Izzo (FRA FFM Yamaha) 285 Points
10. Libor Podmol (CZE ACCR Suzuki) 225 Points
11. Artur Puzio (POL PZM Suzuki) 139 Points
12. Michael Daciuk (POL PZM Yamaha) 121 Points

Results Race & Style
1. Massimo Bianconcini (ITA ACCR KTM)
2. Jose Miralles (ESP RFME KTM)

Results MAXXIS Highest Air
1. Massimo Bianconcini (ITA ACCR KTM) 8,10 Meter
2. Jose Miralles (ESP RFME KTM) 7,80 Meter

FIM Freestyle MX World Championships
Ranking (after 11th contest)
1. Javier Villegas (CHL AMA Yamaha) 192 Points
2. Remi Bizouard (FRA FFM Yamaha) 175 Points
3. Jose Miralles (ESP RFME KTM) 146 Points
4. Maikel Melero (ESP RFME Yamaha) 129 Points
5. Libor Podmol (CZE ACCR Suzuki) 110 Points
6. David Rinaldo (FRA FFM Yamaha) 110 Points
7. Josh Sheehan (AUS MA Honda) 96 Points
8. Fabian Bauersachs (GER DMSB KTM) 83 Points
9. Petr Pilat (CZE ACCR KTM) 77 Points
10. Massimo Bianconcini (ITA ACCR KTM) 59 Points
11. Romain Izzo (FRA FFM Yamaha) 52 Points
12. Brice Izzo (FRA FFM Yamaha) 43 Points
13. Lukas Weis (GER DMSB Suzuki) 42 Points
14. Hannes Ackermann (GER DMSB KTM) 40 Points
15. Kai Haase (GER DMSB Suzuki) 10 Points


www.NIGHToftheJUMPs.com

NIGHT of the JUMPs Press-Office:
Berlinièros PR
Oliver Franke
Franklinstr. 21 - 10587 Berlin
T: +49 (0)30 3974 3665
T: +49 (0)30 3974 5942
Cell: +49 (0)163 399 80 30
Mail: oliver.franke@berlinieros.de