• Halfpipe-Stars beim “Arctic Challenge” in Oslo
  • 14-jähriger Hirano jüngster Tour-Gesamtsieger in der Halfpipe

    Oslo, 6. März 2013 – Die World Snowboard Tour-Saison 2012/13 endet am kommenden Wochenende mit einem der spektakulärsten Events im Kalender. Beim „Arctic Challenge“, einem 6Star-Wettbewerb, machen im Vinterpark in der norwegischen Hauptstadt Oslo am Samstag (9. März, Finale 17.00 Uhr) die Topstars der Snowboard-Szene die letzten Titel des Winters unter sich aus.

    Ein Blick in die Starterlisten unterstreicht das Top-Niveau des Events: Louie Vito (USA), Arthur Longo (FRA), Christian Haller (SUI) sowie der Champion von 2012, Iouri Podladtchikov aus der Schweiz, zeigen ihre spektakulären Tricks in der Halfpipe. Ebenfalls im Mittelpunkt des Interesses: Der erst 14-jährige Ayumu Hirano, Sieger in Laax sowie Zweiter in Aspen und Vail am vergangenen Wochenende. Die „Halfpipe Sensation“ aus Japan steht schon vor dem letzten Wettkampf als jüngster Halfpipe-Gesamtsieger in der Geschichte der World Snowboard Tour fest und wird in Oslo offiziell mit der Trophäe geehrt.

    Im Duell um den Titel in der Overall-Kategorie wollen sich der Norweger Ståle Sandbech und der Finne Peetu Piiroinen einen großen Fight liefern. Der aktuelle Overall-Champion Sandbech ist heiß auf eine Titelverteidigung, nachdem Anfang Februar in Innsbruck schon der von ihm angestrebte Big Air Titel an den Kanadier Sebastien Toutant ging. „Die Big-Air-Trophäe habe ich in dieser Saison nur um einen Punkt verpasst. Jetzt gilt meine ganze Konzentration dem Overall-Titel, dafür habe ich hart trainiert“, sagt Sandbech, der weiß, dass es für ihr kein Spaziergang wird. Sein härtester Konkurrent, Peetu Piiroinen, liegt aktuell auf Platz eins des Rankings und - was ihn vielleicht noch gefährlicher macht - hat die Overall-Wertung schon dreimal in Folge gewonnen. Während Sandbech mindestens Vierter werden muss, könnte Piiroinen mit einem siebten Platz Titel Nummer vier holen.

    Während in Oslo das Finale der World Snowboard Tour 2012/13 stattfindet, fällt am selben Wochenende im schweizerischen Leysin der Startschuss für die neue Saison 2013/14. Vom 6. bis 10. März kämpfen bei den Nescafé Champs Leysin Slopestyler wie Janne Korpi (FIN), Roope Tonteri (FIN), Matthias Weissenbacher (GER), Jan Scherrer (SUI), Patrick Burgener (SUI), Eric Beauchemin (USA) und Silvia Mittermüller (GER/München) um die ersten Punkte der neuen Saison.

    Zeitplan „The Arctic Challenge“ - Samstag, 9. März
    13.00-14.30 Uhr: Halbfinale Halfpipe Lauf 1
    15.00-16.30 Uhr: Halbfinale Halfpipe Lauf 2
    17.00-18.30 Uhr: Finale Halfpipe

    Weitere Informationen unter: www.worldsnowboardtour.com

    Über die TTR Pro Snowboarding & World Snowboard Tour
    Die TTR Pro Snowboarding Tour ist eine Non-Profit-Organisation, die ein professionelles Netzwerk von Events und Athleten betreut. Unser Ziel ist die Entwicklung und bestmögliche Darstellung des Snowboard-Sports, wobei wir ein faires und offenes Wettkampfumfeld bieten wollen, das innovative Bewertungs- und Ranking-Systeme beinhaltet. Mit unserem Star-Rating-System begleiten wir die Fahrer vom Neuling bis in die Weltspitze. TTR Pro Snowboarding gehören die World Snowboard Tour, das TTR World Ranking System sowie die Snowboard Weltmeisterschaften. Die World Snowboard Tour beinhaltet Halfpipe, Slopestyle und Big-Air-Events. In jeder Disziplin werden Meistertitel vergeben.

    Kontakt für Rückfragen:
    Danielle Reiff-Jongerius
    Communication Manager
    Danielle@ttrprosnowboarding.com
    +49 176 61 360 239