- Fußball: Rekordmeister für 38 Prozent Favorit auf den Titel in der Champions League
- Olympia: 71 Prozent für Ringen
- Die puls-Umfrage für März 2013 im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID)

Köln, 14. März (pps) – Am Sonntag (17. März, 7.00 Uhr MEZ) startet im australischen Melbourne die neue Formel-1-Saison. 46 Prozent der Deutschen Sportfans glauben, dass Sebastian Vettel seinen vierten WM-Erfolg in Serie einfahren kann. Im Februar waren davon noch 51 Prozent überzeugt. Das ergab die repräsentative März-Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts puls im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID). Nur 23 Prozent der Befragten gehen nicht davon aus, dass der Heppenheimer seinen Titel verteidigt.

Die aktuelle Form der deutschen Spitzenklubs FC Bayern München und Borussia Dortmund lässt die Herzen der Fans höher schlagen. Entsprechend groß ist der Optimismus der Sportfans: 38 Prozent rechnen mit dem Titelgewinn des Rekordmeisters in der Champions League, während 18 Prozent an einen Triumph des amtierenden Deutschen Meisters Borussia Dortmund glauben.

Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hatte im Februar überraschend bekannt gegeben, die klassische Sportart Ringen aus dem Programm für die Sommerspiele 2020 streichen zu wollen. 71 Prozent der deutschen Sportfans sprechen sich nun klar für einen Verbleib der Ringer im Olympischen Programm aus. Nur zwölf Prozent befürworten dagegen den Entschluss des IOC.

Die März-Umfrage im Überblick:

Wer gewinnt die Champions League?

FC Bayern München (38%)
Borussia Dortmund (17%)
Real Madrid (8%)
FC Barcelona (6%)
Sonstige (6%)
Weiß nicht (25%)

Würden Sie 1899 Hoffenheim in der 1. Bundesliga vermissen, sollte der Verein absteigen?

Ja (18%)
Nein (63%)
Weiß nicht (19%)

Sollte Werksklubs wie z.B. Wolfsburg oder Leverkusen der Zugang zur Bundesliga verwehrt bleiben?

Ja (10%)
Nein (72%)
Weiß nicht (17%)

Droht der Bundesliga eine jahrelange Dominanz durch den FC Bayern München?

Ja (42%)
Nein (41%)
Weiß nicht (17%)

Wird Sebastian Vettel zum vierten Mal in Folge Formel-1-Weltmeister?

Ja (46%)
Nein (23%)
Weiß nicht (30%)

Wird Mercedes mit Lewis Hamilton als Ersatz für Michael Schumacher wieder einzelne Formel-1 Rennen gewinnen können?

Ja (54%)
Nein (20%)
Weiß nicht (26%)

Sollte Ringen im Olympischen Programm bleiben?

Ja (71%)
Nein (12%)
Weiß nicht (16%)

Wo finden im kommenden Jahr die Olympischen Winterspiele statt?

Sotschi (34%)
Russland (15%)
London (1%)
Sonstiges (4%)
Weiß nicht (54%)

Snowboarden wird immer beliebter. Die Deutsche Isabella Laböck gewann erst im Januar den WM-Titel. Sollten die Medien diesem Sport mehr Aufmerksamkeit einräumen?

Ja (47%)
Nein (33%)
Weiß nicht (20%)

Deutschland war 2012 im internationalen Turnierkalender der Tennis-Damen nur noch mit dem WTA-Turnier in Stuttgart vertreten. In welcher Stadt ist 2013 ein weiteres WTA-Turnier geplant?

Nürnberg (7%)
Halle/Westfalen (6%)
Hamburg (5%)
Berlin (3%)
Düsseldorf (3%)
Leipzig (2%)
Weiß Nicht (75%)


Rückfragehinweis:
Niklas Haupt
haupt@puls-marktforschung.de
puls Marktforschung GmbH
Röthenbacher Strasse 2
90571 Schwaig b. Nürnberg