München, 17. Dezember (pps) - Bei der Winter-Universiade im Trentino steht am heutigen Dienstag (ab 12:00 Uhr live bei Eurosport) der Mixed-Wettkampf im Skispringen auf dem Programm. Mit am Start und zugleich Medaillen-Hoffnung aus Sicht des deutschen Teams ist Melanie Faißt aus Titisee-Neustadt. Die 23-jährige studiert derzeit an der PH Weingarten. Eurosport berichtet live und exklusiv von der kompletten Universaide auf den Sendern Eurosport und Eurosport 2.

„Ich kenne die Universiade bislang nur aus Erzählungen. Das Rahmenprogramm, das dort auf die Beine gestellt wird - mit Eröffnungsfeier und den anderen Highlights - spricht jedoch für sich. Es wird eine spannende Woche mit tollen Wettkämpfen werden“, erklärte Faißt bereits kurz vor ihrer Abreise nach Norditalien.

Sportlich gesehen stellt Trentino 2013 eine echte Herausforderung für die DSV-Skispringerin dar: „Dort starten viele Athleten aus dem Weltcup.“ Faißt, die bereits im Einzel-Springen für die PH Weingarten am Start war, hofft mit Hilfe der Wettkämpfe weiteres Selbstvertrauen sammeln zu können. „Da ich im Namen meiner Universität starte, möchte ich der Hochschule mit meiner Teilnahme aber auch etwas zurückgeben. Die Universität engagiert sich sehr stark für mich und meinen Sport.“

Abgesehen vom sportlichen Wert vereint das Großereignis auch internationale und kulturelle Aspekte. „Es sind tolle Wettbewerbe, bei denen man mit vielen Sportlern aus anderen Nationen zusammenkommt. Ich werde andere Wettkämpfe besuchen - Sportarten kennenlernen, mit denen man sonst nicht in Berührung kommt. Damit ist es ein Event - fast wie Olympia oder die Weltmeisterschaften“, sagt Faißt voller Vorfreude.

Zusammen mit Faißt geht Tobias Bogner (HS Ansbach) für das deutsche Mixed-Team an den Start. Der 23- Jährige setzte sich im internen Ausscheidungsspringen gegen Trainingspartner Marc Ganserer (HS Ansbach) und Kevin Horlacher (HS Furtwangen) durch. „Ich bin die einzige Frau im Team. Meinen Platz habe ich damit schonmal sicher.“

Universiade soll als Sprungbrett dienen

Die Universität „hilft wo sie nur kann“. Natürlich müsse sie alle Prüfungen „genauso ablegen wie andere Studenten“. Aktuell stehe der Sport jedoch „an erster Stelle“ und da komme ihr die Hochschule „sehr entgegen“, erklärt Faißt. „Gerade im Winter, wenn mein Trainer und ich fast ununterbrochen unterwegs sind, bekomme ich nicht viel an der Universität mit. Dann sorgen die Professoren dafür, dass es für mich so einfach wie möglich ist - auch wenn das Studium am Ende ein paar Jahre länger dauert.“ Zwar hat die Hochschule bisher keinerlei Erfahrungen mit Leistungssportlerinnen sammeln können, Faißt hebt ihr Engagement dennoch lobend hervor. „Die Universität zeigt sich super flexibel. Der Lehrplan orientiert sich fast immer an meinen Trainingsplänen und Vorhaben.“

Wie Faißt ihr Lehramt-Studium und das Ski-Springen in Zukunft kombinieren wird, will sie auch von den Ergebnissen bei der Universiade abhängig machen. „Nach diesem Winter wird sich zeigen, wie es mit mir und dem Sport weitergeht. Bei der Universiade wird man direkt ins kalte Wasser geworfen. Für die Zukunft schadet das sicher nicht. Wenn man gut abschneidet, fördert man sein Selbstvertrauen und schneidet vielleicht bei Wettkämpfen danach besser ab. Denn eins ist klar, ich möchte die Universiade auch als Sprungbrett nutzen.“

Doch nicht nur die Athleten bekommen dieser Tage im Trentino eine Chance auf sich aufmerksam zu machen. „Der Mixed-Wettbewerb feiert seine Premiere, das ist was ganz Besonderes. Insgesamt wird mehr von der Universiade übertragen als vom Weltcup“, weiß Faißt und erklärt: „Weil Eurosport und Eurosport2 in dieser Größenordnung übertragen, bedeutet die Veranstaltung auch für die Universitäten die Möglichkeit sich selbst zu vermarkten.“

Die genauen TV-Sendezeiten bei Eurosport und Eurosport 2 entnehmen Sie bitte diesem TV-Link, dessen Daten auch bei Änderungen ständig aktualisiert werden: tv.eurosport.de

Eurosport Sendehinweis:
Skispringen - 26. Winter-Universiade
Dienstag, 17. Dezember
12:00 LIVE Mixed-Wettbewerb


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Eurosport Media GmbH
Werner Starz
Email: wstarz@eurosport.com
Tel: +49 (0)89/95829-204

www.yahoo.eurosport.de
Der ganze Sport. Alle Emotionen.