• InfrontRingier benennt Kanton Zug als offizielle Startregion der Tour de Suisse 2015 bis 2017

    Zug, Schweiz, 10. April 2014 –
    Die Tour de Suisse, eines der wichtigsten Etappenrennen in der internationalen Radsportszene, erhält ab 2015 ein optimiertes Format. Mit der Konzentration auf regionale Schwerpunkte für Start- und Zielwochenende der traditionsreichen Tour de Suisse, sollen deren Attraktivität und öffentliche Wahrnehmung gesteigert und die Fans noch intensiver eingebunden werden.

    Für die Tour de Suisse 2015 bis 2017 hat die Region Zug von InfrontRingier Sports & Entertainment Switzerland den Zuschlag als offizielle Startregion erhalten. Im Auftrag von Swiss Cycling veranstaltet und vermarktet das Sportmarketing-Unternehmen die Tour de Suisse ab 2015.

    Die Einführung des neuen Formats hat zum Ziel, die regionale Präsenz des Schweizer Top-Radrennens zu erhöhen und die Identifikation der Austragungsorte zu steigern. Die beiden Wochenenden zum Auftakt und Ende der Tour de Suisse werden sich dabei auf einen regionalen Schwerpunkt – einen HUB – konzentrieren. Dabei finden einzelne Etappen auf einem Rundkurs in der entsprechenden Region statt. Unter der Woche verläuft die Tour de Suisse weiterhin entlang einer fortlaufenden Strecke durch die Schweiz.

    Armin Meier, Geschäftsführer von InfrontRingier, sagte: „In Ergänzung zur traditionellen Streckenführung bieten die Offiziellen Start- und Zielregionen an den Wochenenden ein besonderes Eventerlebnis für die Zuschauer. Die Tour de Suisse erhält zum Auftakt und Finale erstmals eine Heimat – die Fans versammeln sich an einem Ort und bleiben damit im Zentrum des sportlichen Geschehens. Darüber hinaus generieren die Promotions- und Vermarktungsaktivitäten der Regionen zusätzliche Aufmerksamkeit für die Marke Tour de Suisse.“

    Das Organisationskomitee des ‚Tour de Suisse HUB Zug‘ hat seine Arbeit bereits aufgenommen. 2015 starten und enden die Wochenend-Etappen zwischen dem 12. und 14. Juni in der Stadt Rotkreuz im Schweizer Kanton Zug. Die Gastregion des Finalwochenendes wird in Kürze bekannt gegeben.


    Über InfrontRingier
    InfrontRingier Sports & Entertainment Switzerland mit Sitz in Zug ist ein 50/50 Joint-Venture zwischen dem internationalen Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media und dem größten Schweizer Medienkonzern Ringier. InfrontRingier konzentriert sich spezifisch auf den Schweizer Markt und steht Organisatoren von Sportanlässen sowie Top-Athleten als Vermarktungs-, Beratungs- und Service-Partner zur Seite.


    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Jörg Polzer / Nike Möhle

    Corporate Communications
    Infront Sports & Media AG
    Tel. +41-41-723 17 18
    Fax +41-41-723 15 16
    press@infrontsports.com
    www.infrontsports.com