Unterföhring, 17.Juli (pps) - Für den dreimaligen Tour-de-France-Sieger Greg LeMond ist der Gesamtführende Vincenzo Nibali größter Favorit auf den Sieg bei der 101. Frankreich-Rundfahrt. "Nibali ist ein kompletter Fahrer und der wahrscheinlichste Sieger. Er hat ein sehr gutes Team, doch es ist viel Arbeit das Rennen zu kontrollieren", sagte der 53-jährige US-Amerikaner in einem Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD. Trotz des frühzeitigen Ausscheidens des Vorjahressiegers Chris Froome und dessen Herausforderer Alberto Contador ist die Entscheidung laut LeMond noch nicht gefallen: "Mit Richie Porte, Alejandro Valverde und Tejay van Garderen sind starke Leute hinter Nibali. Es ist ein offenes Rennen."

Die Gesamt-Entwicklung des Radsports bewertet der Tour-Sieger von 1986, 1989 und 1990 positiv: "Die Tour ist ganz anders als noch vor fünf oder zehn Jahren. Dieser Sport geht nach den Dopingproblemen in die richtige Richtung. Ich wäre nicht hier, wenn sich der Sport nicht in die richtige Richtung entwickeln würde."


Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338