Unterföhring, 22. Oktober (pps) - Bei Sportdirektor Rainer Nittel sorgt die voraussichtliche Streichung aller staatlichen Finanzhilfen für den Deutschen Curling-Verband (DCV) für Entsetzen. "Wir sind mehr als schockiert, weil wir uns noch bis Ende September gemeinsam und eng abgestimmt mit dem DOSB in Richtung Olympia 2018 orientiert haben. Wenn wir aus der Förderung fallen, würde damit nicht nur der Leistungssport, sondern auch der gesamte Curlingsport in Deutschland zerstört werden", sagte Nittel in einem Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: "Wir haben erst auf Nachfrage im Oktober davon gehört, dass es Probleme mit der Finanzierung gibt. Erst seit gestern wissen wir vom DOSB schriftlich, dass es wirklich ernst wird."


Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338