• Am 1. April 2015 tritt die hundertprozentige Übernahme in Kraft und die niederländische Firma wird vollständig in die Gruppe integriert

    Zug, Schweiz/Amsterdam, Niederlande, 5. Februar 2015 –
    Die führende internationale Sportmarketing-Firma Infront Sports & Media übernimmt Referee Sportsmarketing (Referee) – eine niederländische Sportmarketing-Agentur mit Sitz in der Region Amsterdam (Schiphol-Rijk) – vom Travel-Management-Unternehmen ATPI. Die hundertprozentige Übernahme tritt am 1. April 2015 in Kraft. Referee wird dann vollständig in die Infront Gruppe integriert und in Infront Netherlands umfirmiert. Das aktuelle Team, einschliesslich der erfahrenen Geschäftsführerin Barbara Peeters, wird übernommen und arbeitet weiterhin vom bestehenden Bürostandort aus.

    ISU Events als Kernrechte

    Mit dem Schritt in einen neuen Markt erweitert Infront seine Präsenz in Europa und baut zugleich seine Rolle als Marktführer im Wintersport weiter aus. Das bedeutendste Mandat von Referee ist die exklusive Vermarktung des ISU Eisschnelllauf-Weltcups (mit Rennen in Europa, Asien und Nordamerika) sowie der ISU Eischnelllauf Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Disziplinen.

    Als bewährter und langfristiger Partner der International Skating Union (ISU) verantwortet Referee seit mehr als 20 Jahren die Sponsoring-Vermarktung für diese Events. Erst kürzlich hat das Unternehmen den Vertrag mit der ISU – der Sponsoring, Werbe- und Hospitality-Rechte des ISU Weltcups und der ISU Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf umfasst - bis 2017/18 verlängert. Darüber hinaus beinhaltet das Portfolio von Referee Partnerschaften mit dem holländischen Eisschnelllauf-Verband KNSB, dem Radsport-Team LottoNL-Jumbo (ehemaliges Belkin Pro Team) sowie dem Amsterdam Swim Cup.

    7 von 7 olympischen Wintersportarten im globalen Portfolio

    Mit der Übernahme bietet Infront zum ersten Mal überhaupt hochwertige Sponsoring-Möglichkeiten über das gesamte Spektrum des globalen Wintersports hinweg: Biathlon, Bob/Skeleton, Curling, Eishockey, Rodeln, Ski/Snowboard und Eisschnelllauf. Ergänzt wird das Portfolio durch erstklassige Medienrechte an einer Vielzahl von Top-Events im Wintersport.
    Philippe Blatter, President & CEO von Infront, sagte: „Die Übernahme von Referee stärkt die Position von Infront als Nummer 1 im Wintersport weiter. Wir sind stolz nun alle olympischen Wintersportverbände zu vertreten und setzen damit unsere Wachstumsstrategie in Bezug auf Sportarten und regionale Ausbreitung fort. Durch die Übernahme von Referee Sportsmarketing werden wir künftig mit einer eigenen Niederlassung in den Niederlanden präsent sein und unsere Service-Leistungen und Expertise im Markt anbieten.“

    Über Infront Sports & Media
    Infront Sports & Media ist mit 600 erfahrenen Mitarbeitern und 25 Niederlassungen in 12 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geleitet von President & CEO Philippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von 160 Sportverbänden und –vereinen im Fußball, Wintersport und Sommersport. Bekannt für seine hohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Im Schnitt werden weltweit täglich elf von Infront betreute Sportanlässe ausgetragen. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.000 Eventtage im operativen Geschäft.


    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

    Jörg Polzer / Nike Möhle
    Corporate Communications
    Infront Sports & Media AG
    Tel. +41-41-723 17 18
    Fax +41-41-723 15 16
    press@infrontsports.com
    www.infrontsports.com