• Deutschlands Popstar Sasha präsentiert diesjährigen Turniersong „Good Days“
  • Sarah Connor, Adel Tawil, Jan Delay und Juli weitere musikalische Glanzlichter
  • Davis-Cup-Fitnesscoach Thränhardt und Tanz-Juror Joachim Llambi zu Gast
  • Schirmherr des Turniers ist Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel

    +++ das komplette Rahmenprogramm ist unter "Download der Meldung als pdf" zu finden +++

    Halle, Westfalen, 26. März 2015 Tennis bei den GERRY WEBER OPEN war schon immer mehr als nur Tennissport. In 22 Jahren Turniergeschichte bei Deutschlands größtem Publikums-Tennisturnier hat das "Who is Who" nationaler und internationaler Topstars aus Musik, Show und Mode seine künstlerische Visitenkarte abgegeben.

    Für die 23. Auflage des nationalen Vorzeigeturniers vom 13. bis 21. Juni 2015 bietet das "Tennistainment" mit einem Programm der Spitzenklasse ein noch attraktiveres Angebot für die voraussichtlich mehr als 110.000 Besucher. "Mit unserem 'Tennistainment' präsentieren wir die Gerry Weber Open als international prestigeträchtigen ATP-Wettbewerb", sagte Marketingleiter Horst Erpenbeck vom Veranstalter GERRY WEBER Management & Event am heutigen Donnerstag (26. März 2015) bei einer Pressekonferenz im Medienzentrum des GERRY WEBER STADION.

    Bühne also frei für die neue Ära der GERRY WEBER OPEN: Mit einer großen Eröffnungsfeier wird am Montag, 15. Juni, der aufgewertete 500er-Status von Deutschlands größtem Publikums-Tennisturnier gebührend gefeiert. Am Zeremoniell teilnehmen wird auch der Weltstar und siebenmalige GERRY-WEBER-OPEN-Champion Roger Federer, denn der 33-jährige Schweizer hat bereits seine Zusage für das ATP-Rasenevent gegeben.

    Für die würdige Umrahmung der Feierlichkeit sorgen die Bielefelder Philharmoniker, die die Europa-Hymne spielen werden. Auch für die Siegerfeier am Finalsonntag (21. Juni) hat sich bereits hoher Besuch angesagt, nämlich der Schirmherr des diesjährigen Turniers, Vize-Kanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Der SPD-Chef gilt als großer Tennisfan, der zudem gut mit Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner und dem ehemaligen Bundestrainer Klaus Hofsäss befreundet ist.

    Bei den diesjährigen GERRY WEBER OPEN werden die Rasen-Festspiele im ostwestfälischen Halle erstmals in der zweithöchsten ATP-Kategorie ausgetragen. Infolgedessen werden bei dem 500er-Turnier noch mehr Topstars im Kampf um mehr Preisgeld am Start erwartet. "Wir freuen uns auf tolle Spiele, aber wir werden auch ein erstklassiges Programm rund um das Turnier bieten - mit unserem vorzüglichen Unterhaltungsprogramm", sagt Turnierdirektor Ralf Weber, "Denn wir stehen künftig in einer Reihe mit Städten wie Peking, Dubai, Rio oder Washington. Es ist schon sensationell, welche Entwicklung die Gerry Weber Open genommen haben." Bei der Eröffnungsfeier werden auch neue Fahnen mit den Namen der nur 13 Teilnehmerstädte der 500er-Serie präsentiert, in deren illustrer Gesellschaft sich die 22.000-Einwohner-Stadt künftig befindet.

    Auch Hochsprung-Legende Carlo Thränhardt fand bei der Pressekonferenz lobende Worte für das Haller ATP-Rasentennisturnier: "Das wird ein unglaubliches 500er-Turnier. Es ist faszinierend, was hier in den mehr als zwanzig Jahren auf die Beine gestellt wurde." Da der 57-Jährige seit geraumer Zeit auch Fitnesstrainer der nationalen Davis-Cup-Auswahl ist, bemerkte er, dass "es Spieler wie Philipp Kohlschreiber und Peter Gojowczyk kaum erwarten können, wieder in Halle aufzuschlagen. Das Turnier ist ein Highlight für viele der deutschen Profis und eine unglaublich wichtige Veranstaltung mit einem außergewöhnlichen Wohlfühl-Charakter."

    Schon am Eröffnungssamstag (13. Juni), also zwei Tage vor dem großen Zeremoniell, sind bei der beliebten "Champions Trophy" im Gerry Weber Stadion ehemalige Tennisgrößen und deutsche Spitzenspielerinnen im Einsatz: Angelique Kerber (WTA-Weltrangliste 15) und der French-Open-Sieger von 1989, Michael Chang, fordern Sabine Lisicki (WTA 21) und den Premierensieger der GERRY WEBER OPEN 1993, Henri Leconte, zu einem Rasenduell heraus. Zuvor findet die öffentliche Turnierauslosung auf dem Ronchin-Platz statt, bei der neben Turnierdirektor Ralf Weber und ATP-Verantwortlichen dann auch alle Stars der "Champions Trophy" mit dabei sein werden. Am Sonntag ("Tag der offenen Tür", 14. Juni) kommt es zu einem Prominenten-Doppel, an dem unter anderem der frühere Diskus-Olympiasieger und -Weltmeister Lars Riedel teilnehmen wird.

    Einmal mehr geben sich während der Turnierwoche gleich reihenweise Topstars der deutschen Musikszene ein Stelldichein, um die Fans nach spannenden und mitreißenden Turnierspielen weiter bestens zu unterhalten. "Auf die Zuschauer warten zusätzlich auch viele Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele", sagte Projektleiter Frank Heinkel. Der bewährte Promi-Talk auf der Showbühne wird im Übrigen erstmals von Sebastian Wiese moderiert: "Ich kenne das Turnier. Seit vier Jahren war ich als Reporter für Radio Bielefeld vor Ort und nun bin ich erstmals der Moderator des 'TIE Break' auf der NRW-Lokalradiobühne. Sicher ist eine gewisse Nervosität vorhanden, jedoch freue ich mich sehr auf die neue Aufgabe."

    Im Weiteren stellte Frank Heinkel das erstklassige "Tennistainment"-Programm vor, mit Shootingstar Mark Forster ("Au Revoir") und den Popstars Sarah Connor, Jan Delay oder Songwriter Adel Tawil, die auf der Showbühne an den beliebten Thementagen auftreten, also am "Reinert Kids' Day", "Ladies Day", "Family Day", "Fitness Day" oder am "Halbfinaltag".

    Einen weiteren, besonderen Höhepunkt neben dem Live-Auftritt von Jan Delay gibt es am "Ladies' Day", an dem eine Talkshow und Autogrammstunde mit "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi stattfindet. "Ich freue mich, bei diesem tollen Event zu Gast zu sein", sagte Llambi, der sich dem Tennissport seit jeher verbunden fühlt, bei der Pressekonferenz. "Ich empfinde eine große Liebe zum Tennis", erzählt der ehemalige Bezirksliga-Spieler: "Insbesondere zum Rasentennis. Anfang der 1990er-Jahre war ich häufiger in Wimbledon zu Besuch und dachte, ein Tennisturnier auf Rasen in Deutschland wäre klasse. Dies wurde ja Wirklichkeit und in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit haben die Gerry Weber Open einen grandiosen Stellenwert. Es ist sensationell, was hier in über zwei Jahrzehnten aufgebaut wurde." Damit die Zuschauer sich auch sportlich betätigen können, will der 50-jährige Tanzlehrer das Publikum zum Mittanzen animieren: "Mal schauen, ob mir dies gelingt. Toll wäre es in jedem Fall."

    Am Samstag (20. Juni) wird dann Popstar Sasha bei einem Live-Auftritt im Public-Bereich den Turniersong 2015 "Good Days" präsentieren. An diesem Halbfinaltag steigt im VIP-Bereich auch erneut das gesellschaftliche Highlight, die glamouröse GERRY WEBER OPEN Fashion Night. Bereits zum zweiten Mal wird diese Veranstaltung von der attraktiven TV-Sportjournalistin Dagmar Binder moderiert, die im Laufe der Gala-Show auch die beiden Finalisten der 23. GERRY WEBER OPEN auf der Bühne zu Interviews begrüßen wird. Die GERRY WEBER International AG präsentiert während dieses glanzvollen Abends mit einer großen Modenschau die neuesten Kollektionen für den nächsten Herbst und Winter.

    Beim Kampf um den 23. Titel im Gerry Weber Stadion gilt Maestro Roger Federer (ATP-Weltrangliste 2) als Topfavorit im Teilnehmerfeld. Neben dem Schweizer "Supermann" gehen auch die Top-Ten-Größen Kei Nishikori (ATP 5) aus Japan, der Tscheche Tomas Berdych (ATP 9) und Frankreichs Publikumsliebling Gael Monfils (ATP 19) an den Start. Das deutsche Kontingent führen Philipp Kohlschreiber (ATP 28) und Comeback-Mann Tommy Haas (ATP 177, Protected Ranking) an.

    "Aus unserer Sicht können wir mit den Gerry Weber Open starten", sagen Horst Erpenbeck und Frank Heinkel unisono, "denn für das Entertainmentprogramm sind die Stars verpflichtet."

    Tageskarten für die GERRY WEBER OPEN 2015 sind in vier Preiskategorien von 22 Euro bis 105 Euro zu erwerben. Dauerkarten in diesen vier Kategorien sind von 115 Euro bis 375 Euro erhältlich. Die Preise der Eintrittskarten sind im Detail im Internetportal der GERRY WEBER OPEN unter www.gerryweber-open.de nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.gerryweber-open.de und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen möglich. Das GERRY WEBER Ticket-Center ist via Email unter karten@gerryweber-world.de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 Halle, Westfalen

    Kontaktadresse:
    GERRY WEBER OPEN

    Frank Hofen (Turnier-Pressesprecher/Leiter Pressestelle)
    Telefon +49 5201 / 665449
    Telefax +49 5201 / 16092
    Mobil +49 173 / 2727175
    eMail: gwopress@gerryweber-world.de
    www.gerryweber-world.de