Gibraltar, 16. April 2015 - Laut Sportwettenanbieter bwin kann sich der Hamburger SV auch mit seinem neuen Trainer Bruno Labbadia im Nord-Derby am Sonntag (19. April, 15.30 Uhr) an der Weser nicht aus dem Abstiegsstrudel befreien. Mit Quote 3,60 droht dem Bundesliga-Dino auch beim SV Werder Bremen (Quote 2,00) ein "Untergang".

Borussia Dortmund steckt die Aufregung um den Weggang von Trainer Jürgen Klopp zum Saisonende gut weg. Mit Sieg-Quote 1,22 erhält sich der BVB gegen Paderborn die letzte Chance auf das Erreichen der Europa-League-Qualifikation. Holt der zuletzt in Bremen sieggreiche Tabellen-16. weitere drei Punkte gegen den Abstieg, zahlt bwin das 11-Fache des Einsatzes zurück.

VfB weiter auf Abstiegsplatz

Auch der VfB Stuttgart steht trotz zwei Siegen in den letzten drei Spielen weiter mit dem Rücken zur Wand. Im bwin Topspiel auf Sky am Samstag (18. April, 18.30 Uhr) bleibt die Elf von Huub Stevens mit Quote 3,20 beim Tabellen-Sechsten FC Augsburg (Quote 2,20) weiter auf einem direkten Abstiegsplatz.


3-Weg-Quoten Bundesliga – 29. Spieltag am 17. April
Eintracht Frankfurt (3.40) 0 (3.50) Borussia Mönchengladbach (2.05)

3-Weg-Quoten Bundesliga – 29. Spieltag am 18. April
SC Freiburg (2.65) 0 (3.20) FSV Mainz 05 (2.65)
Bayer 04 Leverkusen (1.37) 0 (4.75) Hannover 96 (7.75)
Borussia Dortmund (1.22) 0 (6.25) SC Paderborn 07 (11.00)
Hertha BSC (2.55) 0 (3.10) 1. FC Köln (2.85)
1899 Hoffenheim (5.75) 0 (4.40) FC Bayern München (1.50)
FC Augsburg (2.20) 0 (3.25) VfB Stuttgart (3.20)

3-Weg-Quoten Bundesliga – 29. Spieltag am 19. April
Werder Bremen (2.00) 0 (3.40) Hamburger SV (3.60)
VfL Wolfsburg (1.70) 0 (3.60) FC Schalke 04 (5.00)


3-Weg-Quoten 2. Bundesliga – 29. Spieltag am 17. April
SV Sandhausen (3.75) 0 (3.20) Karlsruher SC (2.00)
FC St. Pauli (2.55) 0 (3.30) 1. FC Nürnberg (2.60)
FC Ingolstadt 04 (1.55) 0 (3.80) Fortuna Düsseldorf (5.75)

3-Weg-Quoten 2. Bundesliga – 29. Spieltag am 18. April
TSV 1860 München (2.60) 0 (3.20) VfL Bochum (2.65)
VfR Aalen (2.70) 0 (3.20) Eintracht Braunschweig (2.55)

3-Weg-Quoten 2. Bundesliga – 29. Spieltag am 19. April
SV Darmstadt 98 (1.80) 0 (3.40) 1. FC Heidenheim (4.33)
SpVgg Greuther Fürth (1.87) 0 (3.40) 1. FC Union Berlin (4.00)
FC Erzgebirge Aue (2.35) 0 (3.30) FSV Frankfurt (2.85)

3-Weg-Quoten 2. Bundesliga – 29. Spieltag am 20. April
1. FC Kaiserslautern (1.70) 0 (3.60) RasenBallsport Leipzig (4.60)


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de


Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von bwin.party digital entertainment plc (LSE: BPTY), dem größten börsennotierten Online-Gaming-Unternehmen der Welt. Das Unternehmen entstand am 31.03.2011 durch den Zusammenschluss der bwin Interactive Entertainment AG mit PartyGaming Plc. Eingetragen, lizenziert und reguliert in Gibraltar, besitzt die Gruppe auch Lizenzen in Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien und Schleswig-Holstein in Deutschland. Mit Niederlassungen in Europa, Indien, Israel und den USA erwirtschaftete die Gruppe 2013 einen Pro-forma-Umsatz von insgesamt EUR 652,4 Millionen und ein bereinigtes Pro-forma-EBITDA von EUR 108 Millionen. Mit einigen der weltweit größten Online-Gaming-Marken wie bwin, PartyPoker, PartyCasino und Foxy Bingo hält bwin.party eine führende Marktposition in jedem der vier Hauptproduktbereiche Online-Sportwetten, Poker, Casino und Bingo.

Die Größe der Gruppe und ihre Technologie sowie ihr reichhaltiges Spiele-Portfolio heben ihr Angebot deutlich von dem ihrer Konkurrenz ab. bwin.party ist ein Mitglied des FTSE 250 Index und der FTSE4Good Index Series, in der Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Für mehr Informationen zu bwin.party besuchen Sie bitte www.bwinparty.com.