Unterföhring, 7. September 2015 (pps) - IOC-Präsident Dr. Thomas Bach begrüßt, dass sich Hamburg im Fall einer Nichtberücksichtigung als Gastgeber der Olympischen Spiele 2024 noch einmal für 2028 bewerben will. „Das ist eine gute Entscheidung von Seiten Hamburgs, weil es Entschlossenheit zeigt“, sagte Bach in einem exklusiven Interview bei Sky Sport News HD. Mit Blick auf die gescheiterten deutschen Bewerbungen mit Leipzig, München und Berlin sagt Bach: „Es muss nicht eine Geschichte des Scheiterns sein, aber der Wille, zu zeigen, dass man Olympia unbedingt in ein Land holen will, hat sicherlich positive Auswirkungen. Wenn Deutschland und Hamburg das zeigen, dass man den Willen hat, zu gewinnen und dass man sich auch durch vorherige Niederlagen nicht beeinträchtigen lässt, kann das umgemünzt werden in ein positives Argument.“

Weitere Aussagen des IOC-Präsidenten sind am Montag, 07. September, ab 18.30 Uhr im Inside Report Sport Business auf Sky Sport News HD zu hören, der sich mit dem Thema „Was kosten die Spiele?“ beschäftigt. Das komplette Interview Thomas Bach ist auf www.sky.de zu finden.

Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338