• Im Anflug auf den FC Bayern Basketball

    München, 30. September -
    Es ist ein gigantischer Blickfang und nicht zu übersehen. Tausende Fluggäste haben es in den vergangenen Tagen beim Landeanflug auf den Münchner Airport schon entdeckt: Das größte Basketballfeld der Welt! Auf einer imposanten Gesamtfläche von 36.000 Quadratmetern zeigt der FC Bayern Basketball zusammen mit seinem Hauptsponsor BayWa AG kurz vor dem Start in die neue Bundesliga-Spielzeit, dass er in der kommenden Saison im wahrsten Sinne Großes erreichen will.

    Dass die BayWa und der FC Bayern auch in der kommenden Saison ihren Weg in der Erfolgsspur fortsetzen wollen, zeigen beide Partner nun seit einigen Tagen auf einem Weizenfeld in der Nähe des Münchner Flughafens. In gut 500 Arbeitsstunden erstellten fünf Kunstgärtner innerhalb von nur drei Wochen das größte Basketball-Feld der Welt. Nach einer ersten Computer-Simulation wurden die 36.000 Quadratmeter mit einem Theodolit ausgemessen, als Materialien verwendeten die Landschaftskünstler Gras, Kalk und Textilien. Übrigens half auch der Eigentümer des Feldes beim zentimetergenauen Zuschnitt der Linien und der Muster mit – selbstverständlich mit Landmaschinen aus dem Hause BayWa.

    Das Ergebnis: Ein überdimensionaler Basketball-Court mit dem Motto: „Zwei Bayern, ein Ziel: Das Feld anführen.“ Denn genau das wollen die Roten Riesen nach der knappen Finalniederlage gegen Bamberg in der vergangenen Saison – um im Juni 2016 den Meistertitel bejubeln zu können. So lange wird das Feld freilich nicht stehen, immerhin bis Mitte November wird es aber für zahlreiche Flugpassagiere beim Blick aus dem Fenster ein echter Hingucker sein.

    Kurz vor Saisonbeginn kamen nun auch die Basketballer des FC Bayern, um dem Riesenfeld noch den letzten Schliff zu geben. Trainer Svetislav Pesic, Geschäftsführer Marko Pesic sowie Kapitän Bryce Taylor und US-Center John Bryant zeigten sich äußerst beeindruckt von dem Kunstwerk. „Ich glaube nicht, dass ich schon jemals auf einem größeren Feld gestanden bin“, scherzte Marko Pesic, „in jedem Fall ist das eine schöne gemeinsame Aktion. Ich bin sehr froh, auch in der jetzt anstehenden Saison einen so starken Partner wie BayWa an unserer Seite zu haben, der mit uns gemeinsam großes schafft. Ich hoffe, dass wir uns in dieser Spielzeit gemeinsam über viele Erfolge freuen können. Solche Aktionen helfen, um gerade schon zu Beginn der Saison die Öffentlichkeit auf die BBL aufmerksam zu machen und die Sportart Basketball in Deutschland weiter zu etablieren.“

    Auch Bryce Taylor staunte bei der Besichtigung des FeldArts: „Nur gut, dass das Spielfeld in Wahrheit nicht auch so groß ist, sonst bekämen wir wohl bald Konditionsprobleme“, meinte der Shooting Guard augenzwinkernd und ergänzte: „Ein großartiges Kunstwerk, ein Kompliment an die Macher. Hoffentlich leisten auch wir Maßarbeit und sind bei unseren Würfen in der kommenden Saison genauso präzise.“ Schließlich geht es für den FC Bayern neben der Mission Meisterschaft auch international wieder um viel. In der Vorrunde der Euroleague treffen die Münchner unter anderem auf europäische Spitzenteams wie Real Madrid, Roter Stern Belgrad und Fenerbahçe Istanbul – die perfekte Plattform, um sich zusammen mit Partner BayWa auch einem internationalen Publikum zu präsentieren: als zwei Global Player aus Bayern.

    2011, im Aufstiegsjahr des FC Bayern in die Basketball-Bundesliga BBL, begann die Partnerschaft der BayWa mit dem FC Bayern, seit dem Gewinn der Meisterschaft 2014 präsentiert sich das Unternehmen nun als Hauptsponsor der Münchner Korbjäger. Eine ideale und stimmige Partnerschaft, herrschen beim FC Bayern wie auch bei der BayWa die gleiche Philosophie – als global operierende und international erfolgreiche Marke mit einem starken Bekenntnis zur regionalen Verwurzelung in der bayerischen Heimat.


    Umfangreiches Fotomaterial steht Ihnen hier zum honorarfreien Download zur Verfügung.


    Kontakt für Rückfragen

    Michaela Fesl
    brands and emotions GmbH
    Campus der Ideen
    Balanstr. 73 I Haus 9
    81541 München

    Mail: m.fesl@brandsandemotions.com