• Europameister Schmidt: „Sind heiß auf Olympia“
  • Häfner blickt zurück auf EM: „Unbeschreiblich schöne Zeit“

    Unterföhring, 09. Februar 2016 -
    Die Handball-Europameister Kai Häfner und Erik Schmidt haben sich in der Halbzeitpause des Topspiels des 20. Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Arminia Bielelfeld und dem MSV Duisburg (2:1) bei Sky geäußert.

    Kai Häfner (Handball-Europameister) ...
    ... zu den Olympischen Sommerspielen 2016:
    „Olympia ist für jeden Sportler das absolute Highlight, da will man unbedingt mal dabei sein. Dazu ist es noch in Rio. Dort Teil der Mannschaft zu sein, das wäre noch einmal ein Karriere-Highlight.“
    ... zum EM-Triumph: „Es ging alles so unfassbar schnell. An einem Sonntag auf der Couch, am nächsten Sonntag hält man die Schale in die Höhe und feiert den EM-Titel. Das kann man nicht in Worte fassen, es war einfach eine unbeschreiblich schöne Zeit. Der Titel ist Belohnung genug.“

    Erik Schmidt (Handball Europameister) ...
    ... zu den Olympischen Sommerspielen 2016:
    „Die Erwartungen an die deutsche Handball-Nationalmannschaft sind natürlich gestiegen. Wir müssen aber ganz klar sagen, dass wir noch ein sehr junges Team sind. Wir waren die jüngste Mannschaft bei der Europameisterschaft. Wie konstant wir diese Leistungen abrufen können, das wird sich dann zeigen. Aber wir haben eine Menge Potenzial und wir haben Hunger auf mehr. Wir sind heiß, warum sollen wir bei Olympia nicht angreifen?“


    Für Rückfragen
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de