• BVB-Coach Tuchel: „Fühlt sich bescheiden an“
• Reus enttäuscht: „Extrem bitter - Müssen uns alle hinterfragen“
• Liverpools Can: „Einfach nur stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein“
• Klopp begeistert: „Fantastische Atmosphäre - Hut ab“

Unterföhring, 14. April 2016 -
Die wichtigsten Stimmen zu den Viertelfinal-Rückspielen der Europa League, u.a. mit FC Liverpool gegen Borussia Dortmund (4:3), bei Sky.

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): „Das fühlt sich sehr bescheiden an. Wir müssen einfach zugeben, dass wir ab dem 3:1 nicht mehr damit klar kamen, mit wie viel Risiko Liverpool dann gespielt hat. Unser Selbstvertrauen in unseren Ballbesitz war dann unter Stress und Druck nicht mehr gut, sodass irgendwann der schlimmste Fall eingetreten ist. Interessant wird jetzt sein, wie wir damit gemeinschaftlich umgehen und wie viel Energie uns das kostet.“

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): „Im Moment bin ich eher ruhig und müde, das Adrenalin ist nach Spielschluss aus dem Körper geflossen. Es ging nicht darum, zu zeigen, dass wir besser als Dortmund sind - das sind wir nicht. Das Spiel hätte auch 3:3 ausgehen können, das wäre auch ein geiles Spiel gewesen. Aber das 4:3 ist cool und am Ende nicht unverdient. Es war hier heute eine fantastische Atmosphäre - Hut ab.“

Marco Reus (Borussia Dortmund): „Wir haben gut angefangen und zwei Tore vorgelegt, aber wir dürfen hier natürlich keine vier Tore kassieren. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr gut verteidigt und nicht mehr gut nach vorne gespielt. So dürfen wir das Spiel natürlich nicht verlieren - das ist extrem bitter. Wir müssen uns alle selber hinterfragen, wie man so ein Spiel aus der Hand geben kann.“

Roman Weidenfeller (Torhüter Borussia Dortmund): „Wir waren kurz vor dem Ziel, haben es aber nicht geschafft, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Wir hätten unser Spiel weiter durchziehen müssen und nicht irgendwann den Stecker ziehen müssen. Wir müssen alle zwei Mal durchschnaufen - das ist heute eine ganz bittere Niederlage.“

Emre Can (FC Liverpool): „So einen Abend erlebt man nicht oft. Ich kann das noch gar nicht richtig realisieren. Respekt an jeden Einzelnen - was wir heute gezeigt haben, was die Fans gezeigt haben, so etwas habe ich noch nie erlebt. Ich bin einfach nur stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein.“


Für Rückfragen:
O-Ton-Service Sky/ml
eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
Mehr Informationen unter www.sky.de