• 1. FC Nürnberg Sportvorstand Andreas Bornemann leistet Schützenhilfe beim Tour-Start
  • Riesen-Fußball GLOBALL rollt als EM-Glücksbringer der Nationalelf durch Deutschland und sammelt Spenden für Kinderhilfsprojekte

    Nürnberg, den 12. Mai (pps) –
    Knapp einen Monat vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich fiel heute in Nürnberg der Startschuss für das Fußball-Charity-Projekt „GLOBALL - rolling for a better world®“. Schirmherr Andreas Köpke, der das gemeinnützige Projekt vor sechs Jahren initiiert hat, erhielt beim Kick off tatkräftige Unterstützung von Andreas Bornemann, Vorstand Sport beim 1. FC Nürnberg sowie zwei lebensgroßen Playmobil-Fußballfiguren. Gemeinsam schickten sie den überdimensionalen Fußball GLOBALL auf seine Glückstour 2016.

    Begleitet durch Prominenz aus Sport, Politik und Kunst rollt die „olympische Fackel des Fußballs“ nun erneut durch Deutschland. Parallel zu den EM-Vorbereitungen der Nationalmannschaft wird das langfristige Charity-Engagement in den kommenden Wochen erfolgreich fortgeführt. An den Tour-Stationen, u.a. Gelsenkirchen, Köln, Leipzig und Dortmund, können Fans den Riesen-Fußball ein Stück seines Weges begleiten und sich mit ihren persönlichen Wünschen für die Nationalelf und für eine friedliche EM auf dem Ball verewigen. Auf seiner Tour sammelt der GLOBALL Spenden für den Verein Kinder sind unsere Nr. 1 e.V., der sich die sportliche und soziale Förderung von Kindern zum Ziel gesetzt hat und verschiedene nationale und internationale Hilfsprojekte unterstützt. Am 4. Juni, vor dem Testspiel Deutschland gegen Ungarn, nehmen Nationaltorwart Manuel Neuer und Andreas Köpke den Ball in Gelsenkirchen in Empfang und überreichen ihn der deutschen Nationalmannschaft als Glücksbringer für die EM.

    „Seit dem ‚Anstoß’ in 2010 ist es uns gelungen, mit GLOBALL - rolling for a better world® eine Vielzahl wichtiger und sinnvoller Kinderhilfsprojekte zu realisieren, wie z.B. Trainingscamps für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Ich freue mich, dass der Riesenfußball auch in diesem Jahr wieder rollt und mit der völkerübergreifenden Sprache des Sports dazu beiträgt, die Welt ein Stück besser zu machen.“ sagt Initiator Bundestorwarttrainer Andreas Köpke.


    Weitere Informationen zur Tour sowie Text- und Bildmaterial unter: www.the-globall.com

    Pressekontakt
    GLOBALL – rolling for a better world®
    Sophia Görlach
    Tel: + 49 151 120 658 94
    Email: presse@the-globall.com
    Web: www.the-globall.com


    Über GLOBALL - rolling for a better world®
    GLOBALL - rolling for a better world® wurde 2010 von der SSC GROUP SSC SPORTS & SALES CONSULTING GmbH unter der Schirmherrschaft von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke ins Leben gerufen. Die Idee hinter dem Fußball-Charity-Projekt: Studien belegen, dass „solange der Ball rollt“, z.B. während Fußball-Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften, die Welt friedlicher ist. Daher soll der GLOBALL Menschen aller Nationen verbinden, um den Ball gemeinsam für eine bessere Welt am Rollen zu halten. Unterstützt wird das Projekt neben den Schirmherren Bundestorwarttrainer Andreas Köpke und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel unter anderem von verschiedenen Künstlern, Sportlern und Unternehmen. Das Design des GLOBALL 2014 wurde von der Leipzig School of Design entworfen.