Hennef/Stuttgart, 30. Mai (pps) - In Stuttgart geht am kommenden Wochenende die Blindenfußball-Bundesliga in ihre zweite Runde. Am Samstag und Sonntag werden für die neun Teams der europaweit einzigartigen Spielrunde für blinde und sehbehinderte Menschen die Weichen für den weiteren Saisonverlauf gestellt. Los geht es auf der Anlage des MTV Stuttgart (Am Kräherwald 190a, 70193 Stuttgart) um 9 Uhr; im zwei-Stunden-Takt werden dann am Samstag fünf und am Sonntag vier Partien angepfiffen.

Zum Auftakt des Spieltages treffen zunächst der FC Viktoria Berlin und die Spielgemeinschaft PSV Köln/SV Teutonia Köppern aufeinander. Anschließend spielt um 11 Uhr der gastgebende MTV Stuttgart gegen das Team des ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne. Der Rekordmeister aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt rangiert derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und hofft gegen die Westfalen auf die ersten drei Punkte dieser Saison. Die weiteren Begegnungen am Samstag bestreiten die Sportfreunde Blau-Gelb Blista Marburg gegen den FC Schalke 04 (13 Uhr), der Chemnitzer FC gegen den FC St. Pauli (15 Uhr) und der MTV Stuttgart gegen die SG PSV Köln/SV Teutonia Köppern (17 Uhr).

Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit der Begegnung ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne gegen den FC St. Pauli. Die Hanseaten rangieren aktuell auf Platz 2 der Tabelle. Im Anschluss spielen der Chemnitzer FC gegen den FC Schalke 04 (11 Uhr) sowie der FC Viktoria Berlin gegen den amtierenden deutschen Meister aus Marburg (13 Uhr). Den Spieltag beenden der MTV Stuttgart und die SG TSV 1860 München/VSV Würzburg (15 Uhr).

Freier Eintritt / Kommentar für blinde und sehbehinderte Menschen

Selbstverständlich hoffen die besten Blindenfußball-Mannschaften des Landes am Wochenende dann bei freiem Eintritt auf möglichst viele Zuschauer. Für blinde und sehbehinderte Menschen werden die Partien vor Ort durch Spielbeschreiber kommentiert. Das Tonsignal wird als Livestream auch auf der Webseite blindenfussball.de übertragen.

Weitere Spieltage auf Vereinsanlagen finden am 16./17. Juli 2016 in Hamburg sowie am 20./21. August 2016 in Berlin statt, ehe am 10. September 2016 auf dem Rathausplatz in Rostock das Saisonfinale ausgetragen wird. Dann steht fest, wer sich in diesem Jahr den Deutschen Meistertitel im Blindenfußball sichert.


Aktuelle Tabelle unter www.blindenfussball.de


Kontaktadresse
DFB-Stiftung Sepp Herberger

Tobias Wrzesinski
Stv. Geschäftsführer
Sövener Straße 50
53773 Hennef
Tel. 02242 - 918 85 0
Fax 02242 - 918 85 21
Mobil 0152 - 289 17 104
E-Mail twr@sepp-herberger.de
www.sepp-herberger.de