Unterföhring, 17. Juni (pps) - Sky Experte Lothar Matthäus glaubt trotz des 0:0 gegen Polen, dass die deutsche Nationalmannschaft sich bei der Fußball-EM im weiteren Turnierverlauf steigern kann: „Das Unentschieden geht in Ordnung. Aber die deutsche Mannschaft hat natürlich noch ein hohes Steigerungspotenzial. Wir sollten zuversichtlich nach vorne schauen“, sagte Matthäus in einem exklusiven Telefon-Interview mit Sky Sport News HD.

Für Rekordnationalspieler Matthäus ist eine gute Balance zwischen Defensive und Offensive wichtig, auch ein Mario Gomez statt Mario Götze im Sturm wäre für ihn eine „Option gewesen. Vielleicht auch schon von Anfang an oder zumindest zu Beginn der zweiten Halbzeit. Er kam recht spät ins Spiel konnte dann eben nichts mehr ändern.“

Auch wenn für Matthäus die deutsche Nationalmannschaft gegen Nordirland der Papierform nach haushoher Favorit ist, warnt er: „Es wird ein intensives Spiel. Es ist eine kampfstarke, eine aggressive Mannschaft.“ Dass „Teilzeitarbeiter“ Bastian Schweinsteiger bereits am Dienstag eine tragende Rolle übernehmen könnte, glaubt der 55-Jährige dagegen nicht: „Ich weiß noch nicht, ob Bastian aufgrund seiner nicht vorhandenen körperlichen Fitness vielleicht jetzt schon der Mannschaft helfen kann. Aber ich bin überzeugt, das Jogi Löw von Anfang an mit Bastian Schweinsteiger einen Plan hatte und er im Laufe des Turniers noch ein ganz wichtiger Spieler werden kann.“


Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338