Gibraltar, 05. August (pps) - Die USA sind für Sportwettenanbieter bwin der große Favorit auf den Gewinn der meisten Goldmedaillen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 (5. August bis 21. August).

Nachdem sie sich 2008 in Peking im Kampf um die begehrteste Medaille noch den Chinesen geschlagen geben mussten, wollen die Amerikaner nun ihren Triumph in London 2012 mit 46 Goldmedaillen wiederholen. Sollte dies den Ausnahmesportlern um Superstar und Fahnenträger Michael Phelps & Co. gelingen, zahlt bwin das 1,14-Fache des Einsatzes zurück. Knapp dahinter folgt Dauerkonkurrent China mit Quote 5,00.

Quote 101,00 auf deutschen Sieg im Medaillenspiegel

Für alle anderen Nationen wäre Platz eins im Kampf um Gold eine wahre Sensation. Die deutsche Olympia-Mannschaft ist mit Quote 101,00 notiert. Gewinnen die deutschen Athleten mehr als 15,5 Goldmedaillen, zahlt bwin das 1,90-Fache des Einsatzes zurück.

Insgesamt bietet bwin während der Sommerspiele zu den insgesamt 306 Olympia-Entscheidungen eine Vielzahlt an Wetten an. Besonders beliebt sind dabei Wetten aus den Sportarten Fußball, Tennis, Basketball, Leichtathletik, Volleyball, Handball und Schwimmen.

Welches Land gewinnt die meisten Goldmedaillen?

USA (1.14)
China (5.00)
Südkorea (101.00)
Deutschland (101.00)
Großbritannien (101.00)
Frankreich (101.00)
Japan (101.00)
Australien (101.00)
ein anderes Land (101.00)
Russland 201.00)

Wie viele Goldmedaillen gewinnt Deutschland?

Mehr als 15,5 (1.90)
Weniger als 15,5 (1.80)


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de


Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.

Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 14 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Südafrika und Curacao.

Als börsennotiertes Unternehmen erfüllt GVC weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com..