Unterföhring, 11. August (pps) -Teammanager Oliver Roggisch von der deutschen Handball-Nationalmannschaft erwartet trotz des gelungenen Olympia-Auftakts mit Siegen gegen Schweden und Polen eine Leistungssteigerung der DHB-Auswahl. „Es war nicht alles top. Wir haben gerade im Abwehrbereich nicht so gespielt, wie wir uns das vorstellen. Wir haben noch Steigerungspotential“, sagte Roggisch in einem Exklusiv-Interview mit Sky Sport News HD: „Schweden und Polen haben sicher nicht alles rausgeholt, was sie drauf haben. Von daher müssen wir uns steigern. Trotzdem lebt es sich im Olympischen Dorf mit vier Punkten im Gepäck leichter und wir sind durchaus zufrieden.“

Nächster Gegner der „Bad Boys“ ist im dritten Vorrundenspiel am Donnerstag (16.40 Uhr OZ/21.40 Uhr MESZ) Gastgeber Brasilien.


Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338