Gibraltar, 26.Oktober 2016 (pps) - Sportwettenanbieter bwin rechnet Basketballstar Dirk Nowitzki in seiner 19. NBA-Saison lediglich Außenseiterchancen auf den Titel aus. Mit Quote 101,00 wäre ein Triumph der Dallas Mavericks eine riesen Überraschung. Deutlich bessere Chancen räumt bwin den Atlanta Hawks ein. Mit Titel-Quote 36,00 zählt das Team um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder zum erweiterten Favoritenkreis. 

Als haushoher Favorit gehen die Golden State Warriors um Superstar Stephen Curry und Neuzugang Kevin Durant in die Saison. Mit Quote 1,83 führt scheinbar kein Weg an Golden State vorbei. Als erster Verfolger tritt LeBron James mit den Cleveland Cavaliers an. Bei einer erfolgreichen Titelverteidigung der „Cavs“ zahlt bwin das 4,33-Fache des Einsatzes zurück.

Mavericks mit Auftaktpleite – Hawks bezwingen Wizards

Nowitzki und die Dallas Mavericks starten mit einer Niederlage in die neue Saison. Dallas (Quote 3,20) muss sich am Donnerstag (27. Oktober, 01.00 Uhr MESZ) vor heimischer Kulisse gegen die Indiana Pacers (Quote 1,36) um Superstar Paul George geschlagen geben. Die Atlanta Hawks (Quote 1,33) um Dennis Schröder gehen am Freitag (28. Oktober, 01.30 Uhr MESZ) hingegen mit einem Auftaktsieg bei den Washington Wizards (Quote 3,40) in die neue Spielzeit.


Siegwette Donnerstag 27. Oktober 2016
Dallas Mavericks (3.20) Indiana Pacers (1.36)

Siegwette Freitag 28. Oktober 2016
Washington Wizards (3.40) Atlanta Hawks (1.33)

NBA-Siegerquoten (inkl. Playoffs) 
Golden State Warriors (1.83)
Cleveland Cavaliers (4.33)
San Antonio Spurs (8.00)
Boston Celtics (21.00)
Los Angeles Clippers (26.00)

Atlanta Hawks (36.00)

Dallas Mavericks (101.00)


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.