Unterföhring, 02. Dezember (pps) - Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams, hat sich zum überraschenden Rücktritt des deutschen Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg geäußert. "Toto Wolff und ich wussten seit Anfang der Woche bescheid. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, das hat mich wirklich überrascht. Die Lücke von Nico zu schließen, ist unmöglich. Wir müssen jetzt neu anfangen, zu denken", sagte der dreimalige Formel-1-Weltmeister in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD: "Toto Wolff und ich setzen uns die nächsten Tage in Klausur und müssen uns jetzt genau überlegen, wer am besten in dieses Top-Auto passt. Das müssen wir auf jeden Fall vor Weihnachten entscheiden."

Rosberg hatte am Freitag in Wien völlig überraschend seinen Rücktritt erklärt. Nur fünf Tage nach seinem WM-Triumph beendete der Mercedes-Pilot nach elf Jahren in der Königsklasse seine Karriere.


Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338