Mönchengladbach, 02. Dezember 2016 - Der erste Tag des ARAG Big Air Freestyle Festivals war ein Riesenerfolg. Mit über 9.000 Besuchern war der SparkassenPark in Mönchengladbach am Freitag fast ausverkauft. Den Besuchern und Athleten bot sich ein spektakuläres Bild, das es in Deutschland in dieser Form noch nie gegeben hat. Erst die atemberaubenden Sprünge der Athleten auf Skiern von der 120 Meter langen und 49 Meter hohen und effektvoll illuminierten Rampe, dann die fette Bühnen-Show der „Beginner“. Sieger beim Weltcup im Ski-Freestyle wurden Henrik Harlaut (Schweden) bei den Männern und Silvia Bertagna (Italien) bei den Frauen.

Mit ihren sensationellen Tricks auf Skiern zogen die Athleten das Publikum direkt in ihren Bann. Die besten Sprünge des Wettkampfs zeigte der Schwede Henrik Harlaut. 177,00 Punkte bekam er von der Jury für seine beiden Versuche. Besonders zufrieden war er mit dem Double Bio 1260 Safety Grab, einem zweifachen Vorwärtssalto mit 1260 Grad Drehung und Griff mit der rechten Hand an den rechten Ski. Auf Platz zwei landete Luca Schuler aus der Schweiz (174,20 Punkte), Platz drei ging an den Norweger Eirik Sateroy (173,60). Bei frenetischer Stimmung entwickelte sich direkt ein spannender Wettkampf. Erst nach dem letzten Sprung stand Harlaut als Sieger fest. Der 25-Jährige Schwede übernahm damit auch die Führung im Gesamt-Weltcup.

Siegerin bei den Frauen wurde Silvia Bertagna. Den Switch 720 Mute Grab, ein rückwärts angefahrener Sprung mit zweifacher Drehung und Griff an die gekreuzten Skier, den sie unter anderem im Finale zeigte, hatte die 30-jährige Italienerin zuvor noch nie gemacht. Mit 169,40 Punkten verwies sie die Schwedin Emma Dahlstrom (162,20 Punkte) und die Deutsche Slopestyle-Weltmeisterin Lisa Zimmermann (153,80) auf die Plätze zwei und drei. Auch bei den Frauen war es ein spannender Wettkampf, bei dem am Ende aber kein Weg an Bertagna vorbeiführte.

OK-Chef August Pollen war mit dem ersten Wettkampftag bei der Premiere des ARAG Big Air Freestyle Festivals sehr zufrieden: „Ich bin absolut begeistert. Anderthalb Jahre haben wir auf diesen Event hingearbeitet. Als es dann endlich losgegangen ist, war das schon ein ganz besonderer Gänsehaut-Moment. Jetzt freue ich mich, dass das ARAG Big Air Freestyle Festival am Samstag noch weiter geht, denn es war bisher wirklich eine gelungene Premiere.“


Fettes Konzert der „Beginner“

Abgerundet wurde der erste Festival-Tag mit dem Konzert der „Beginner“, die eine „hammerharte“ Show auf der Bühne zeigten. Zusammen mit dem Publikum und den Athleten feierten die Hip-Hop-Legenden eine heiße Party mit allen neuen und alten Hits wie „Liebeslied“, „Hammerhart“ oder auch „Ahnma“. Die Beginner brachten den SparkassenPark zum Beben.

Am Samstag, 3. Dezember, werden die Weltcups im Snowboard-Freestyle ausgetragen. Neben dem Sammeln wichtiger Weltcup-Punkte haben die Athleten außerdem die Möglichkeit, sich für die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea zu qualifizieren.


Termin:
2./3. Dezember 2016

FIS Weltcups:
Freitag, 02.12.2016 FIS Weltcup Big Air, Freeski
Samstag, 03.12.2016 FIS Weltcup Big Air, Snowboard

Live Acts:
Freitag, 02.12.2016 BEGINNER
Samstag, 03.12.2016 SPORTFREUNDE STILLER

Ort:
SparkassenPark Mönchengladbach


Weitere Informationen unter: www.arag-bigair.com
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


TAS Emotional Marketing GmbH

Martin Spicker

Tel.: 0201 – 84224 276


Fax: 0201 – 84224 395

Email: martin.spicker@tas-agentur.de