Frankfurt, 17. Dezember Die Bundesliga-Stiftung unterstützt mit ihrer Weihnachtsaktion den „In safe hands e.V.“ der Torhüter Andreas Luthe (FC Augsburg) und Jonas Ermes (ehemals Alemannia Aachen und VfL Bochum 1848). Schirmherrin wird die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Claudia Roth, MdB. Ziel der Initiative, die bereits 2015 während Andreas Luthes Zeit beim VfL Bochum 1848 gegründet wurde, ist die bessere Integration junger Flüchtlinge. Die Bundesliga-Stiftung stellte dafür im Rahmen des heutigen Spiels FC Augsburg gegen Borussia Mönchengladbach 15.000 Euro zur Verfügung.

„Der Fußball hat eine unermessliche Kraft, wenn es darum geht, Menschen zusammenzuführen und Brücken zu bauen“, sagt Claudia Roth. Durch das Projekt lernen sich in monatlich angebotenen Fußballeinheiten mit dem Schwerpunkt „Torwartspiel“ jeweils zehn geflüchtete und zehn deutsche Kinder kennen. „Die unmittelbaren Begegnungen auf und neben dem Platz bauen Ängste ab und schaffen Vertrauen. Sie helfen den geflüchteten Kindern, Erlebtes zu verarbeiten und Normalität neu zu erfahren. In einer Zeit, in der wir uns alle noch viel mehr um den gesellschaftlichen Zusammenhalt bemühen müssen, freue ich mich umso mehr, Schirmherrin dieses tollen Projektes sein zu dürfen und danke den Initiatoren, der Bundesliga-Stiftung sowie dem FC Augsburg für ihr wichtiges Engagement.“

Vor den 90-minütigen Einheiten mit Torhütern wie Andreas Luthe und Jonas Ermes wird den jungen Teilnehmern Wissen über gesunde Ernährung vermittelt. Im Anschluss an den gemeinsamen Sport wird miteinander gegessen. "Das Integrieren von Flüchtlingskindern ist für mich zu einer Lebensaufgabe geworden“, sagt Andreas Luthe. „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Fußball in diesem Bereich eine unfassbare Kraft besitzt. Er eint einfach Menschen verschiedener Herkunft, Nationalität und Religion."

Die sechs- bis zwölfjährigen Projektteilnehmer stammen aus Augsburger Flüchtlingsunterkünften und dem FCA-KidsClub. Der FC Augsburg stellt neben einem Platz auf dem Gelände des eigenen Nachwuchsleistungszentrums auch Aufenthalts- und Veranstaltungsräume sowie kostenlose Mahlzeiten zur Verfügung.

Die Förderung des „In safe hands e.V.“ ist nach der Unterstützung des Baus eines Kleinspielfeldes in Braunschweig bereits die zweite diesjährige Weihnachtsaktion der Bundesliga-Stiftung. Seit acht Jahren unterstützt sie auf diese Weise soziale Projekte zur Förderung von Kindern und Initiativen für eine verbesserte Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.


Weitere Informationen zur Bundesliga-Stiftung unter www.bundesliga-stiftung.de


Kontaktadresse
Maximilian Türck
Manager Public Relations
Deutsche Fußball Liga GmbH
Guiollettstraße 44-46
60325 Frankfurt am Main
Tel. +49 69/65005-203
maximilian.tuerck@bundesliga.de