Unterföhring, 04. Januar (pps) - Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat sich bei Sky Sport News HD exklusiv zum vorzeitigen Ausstieg des erkrankten Severin Freund bei der 65. Vierschanzentournee geäußert. „Begonnen hat es gestern, er konnte noch springen und hat sich aufgewärmt. Das lief soweit ganz okay, aber im Laufe des Tages ist es schlechter geworden. Er hat gesagt, es fiel ihm schwer, das Körpergefühl war weg. Am Abend haben wir ihn untersuchen lassen, zum Glück haben wir einen Teamarzt hier. Der hat dann ganz klar diagnostiziert, dass er am Beginn eines Infekts steht. Und dass der mit einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit noch schlechter sein wird. Im Anbetracht dieser Umstände macht es keinen Sinn, Skispringen und Höchstleistungssport zu betreiben“, sagte Schuster.


Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338