Unterföhring, 13. Januar (pps) - DHB-Vizepräsident Bob Hanning hat sich unmittelbar vor dem WM-Auftakt der deutschen Handballer gegen Ungarn im französischen Rouen locker und selbstbewusst geäußert. "Vor der Europameisterschaft und vor den Olympischen Spielen war es nicht so entspannt. Wir sind Europameister und haben die Bronzemedaille bei Olympia geholt. Das ist schon ein anderer Auftritt und ein anderes Selbstwertgefühl", sagte Hanning in einem Interview mit Sky Sport News HD: "Deutschland kann alles. An einem guten Tag können wir jede Mannschaft schlagen, auch die Franzosen in Frankreich. An einem schlechten Tag können wir aber auch gegen jeden verlieren."

Nach der Weltmeisterschaft muss der DHB einen Nachfolger für den scheidenden Bundestrainer Dagur Sigurdsson benennen. Ei ne finale Entscheidung ist laut Hanning noch nicht gefallen: "Wir haben offen kommuniziert, dass wir zwei Kandidaten für den Job am geeignetsten halten. Jetzt steht aber der Sport im Vordergrund. Ich kann ihnen sagen, dass definitiv noch keine Entscheidung gefallen ist."

Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky Tel.:
+49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338