Norderney, 17. Januar - Am 04. Februar feiert eine neue Sportveranstaltung auf der Insel Norderney Premiere. Jeder Hindernislauf hat seine ganz besonderen Herausforderungen. Sei es die Jahreszeit, die Hindernisse oder die Location. Der Norderneyer Obstacle Fight dürfte von allem etwas haben und für die Teilnehmer eine echte Herausforderung darstellen.
Die neue Sportveranstaltung ist ein intensives Erlebnis in der winterlichen Insellandschaft von Norderney. Hier warten bis zu 20 Hindernisse, die von den Teilnehmern einen Mix aus Kraft, Ausdauer und Durchhaltevermögen fordern.

Egal ob Rookie oder alter Hase. Der Norderneyer Obstacle Fight hat für jeden Fitness-Level etwas zu bieten:

- Long-Distance: ca. 21 Hindernisse // ca. 19 km
- Middle-Distance: ca. 14 Hindernisse // ca. 10 km
- Short-Distance (KIDS): 4 bis 6 Hindernisse // ca. 0,5 km

Erfahrene Athleten und Einsteiger sowie auch Kinder können teilnehmen. Ob gegen die Zeit oder im Team. Jeder Teilnehmer findet seinen ganz persönlichen Weg, die Hindernisse zu bezwingen und das Finish zu erreichen.

Der Wettkampf steht ganz im Zeichen der ostfriesischen Traditionen. Unter anderem beinhaltet das Starterpaket ein Grünkohlessen, viele Tassen Ostfriesen Tee und Fisch- brötchen. Da darf der Ostfriesische Schlachtruf: „Eala Frya Fresena“ (Steht auf ihr freien Friesen) nach jedem absolvierten Hindernis nicht fehlen.

Alle Teilnehmer erhalten freien Eintritt in das Thalassobad und ein hochwertiges Teilnehmer-T-Shirt sowie eine Finishermedaille.

Eine Anmeldung ist noch online bis zum 22. Januar 2017 unter www.obstaclefight-norderney.de möglich. Für die ganz spontanen Obstacle Fighter wird es auf der Insel auch noch die Möglichkeit der Nachmeldung geben.


Ausschnitt der Hindernisse:

Meine Insel „Strandkorb-Race“:
Hier ist echtes Teamwork gefragt. Nur mit einem Partner lässt sich der Strandkorb über den Sand ins Ziel transportieren. Aber dieser findet sich vor dem Hindernis.

4Häuser „Schöne Aussichten“:
Dieses Hindernis verlangt Kraft, Technik und die Überwindung einer beachtlichen Höhe. Die Aussicht ist dafür aber einmalig.

Freiraum „Hot wheels“:
Nur mit viel Kraft und Standvermögen lassen sich die LKW-Reifen ziehen und ins Ziel bewegen. Nach dem Kraftakt heißt es: Eala Freya Fresena!

Kletterpark „Hang Loose“:
Im Kletter- und Erlebnispark Norderney warten bis zu drei Hindernisse auf die Teilnehmer. Auch sind Kraft, Überwindung und Geschicklichkeit gefragt.


Weitere Informationen zur Veranstaltung auf www.obstaclefight-norderney.de.

Kontakt für Rückfragen:
Sven Frese
KEM - König Event Marketing
Oskar-Jäger-Straße 173
50825 Köln
P: +49(0)221/49988-68
E: frese@koenig-events.de