Unterföhring, 26. Januar (pps) - Trainer Manuel Baum vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg hat sich zur derzeitigen Stürmerkrise des Vereins geäußert. „Klar, die Statistik der bisher erzielten Tore zeigt, dass wir da ein großes Entwicklungsfeld haben“, erklärte Baum in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. Um den Klassenerhalt zu schaffen, macht der neue FCA-Trainer klare Vorgaben: „Dass wir sehr aggressiv gegen den Ball arbeiten, wir Bälle schon früh erobern und dann sehr zielstrebig in Richtung gegnerisches Tor gehen. Das ist, grob gesagt, die DNA und die Idee des FC Augsburg.“ Baum, mit 37 Jahren hinter Hoffenheims Julian Nagelsmann zweitjüngster Trainer der Bundesliga, ist davon überzeugt, dass die Umsetzung bald Früchte tragen wird und sich die Schwaben in der Tabelle nach oben arbeiten werden: „Das ist es, woran wir arbeiten müssen: Diese Zielstrebigkeit, die Positionen im Sechzehner zu besetzen. Ich bin mir sicher, dass dann nicht mehr lange die 13 stehen wird." Am Samstag trifft der FC Augsburg auf den Tabellenzwölften VfL Wolfsburg.


Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky Tel.:
+49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338