Hamburg/Düsseldorf, 31. Januar 2017 – 120 Referenten, 20 Foren, 40 Stunden Programm – heute, am zweiten Tag, trifft sich die Sportbusiness-Branche auf dem SPOBIS im Congress Center Düsseldorf. Der zweitägige Kongress behandelt aktuelle Themen der Sportwirtschaftsbranche. In den Foren referiert unter anderem Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann. Auf der Hauptbühne sprechen noch im 1:1-Talk Jason Robins, DraftKings mit Carsten Koerl sowie Chris Bate, Under Armour.

Britta Heidemann, Fecht-Olympiasiegerin von 2008 und Mitglied in der Athleten-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees, warb beim SPOBIS 2017 in Düsseldorf für Organspenden. Zusammen mit anderen bekannten Sportlern will sie mehr Menschen für das Thema sensibilisieren.

Im Rahmen der Diskussionsrunde mit Heidemann berichtete zunächst Franziska Liebhardt, Silbermedaillengewinnerin der Paralympics 2016, davon, dass sie wegen einer Auto-Immunkrankheit selbst auf Spenderorgane angewiesen war. Frank Feldmann, Vorstand des Vereins Sportler für Organspende (VSO) und ebenfalls Teilnehmer der SPOBIS-Runde, erklärte, dass sein Verein sehr auf Spenden angewiesen sei, um Menschen, die auf Leben spendende Organe warten, zu helfen: „80 bis 90 Unternehmen sind regelmäßige Spender. 9,50 Euro von 10 Euro einer Spende gehen direkt dorthin, wo es hin soll.“

Künftig wolle VSO vor allem über den Verein Kinderhilfe Organtransplantation – Sportler für Organspende e.V. (KiO), den der VSO im Jahr 2004 zusammen mit Eltern gegründet hat, die Werbetrommel rühren. Auch mithilfe von Events. Darüber berichtete Britta Heidemann: „Ich wurde zu einem Benefiz-Golfturnier von KiO eingeladen. Dabei habe ich noch gar keine Platzreife. Meine Motivation ist, das dieses Jahr zu schaffen“, sagte Heidemann mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Der Fechtolympiasiegerin liegt das Thema Organspenden sehr am Herzen. Sie sei aus nächster Nähe mit dem Thema konfrontiert worden als ein Bekannter, der an Krebs erkrankt war, ohne Erfolg auf ein Spenderorgan warten musste.


Pressekontakt
SPONSORs Verlags GmbH
PR & Kommunikation
Gesine Walsleben
walsleben@sponsors.de
Tel.: 040 / 413 30 08 22