• Mit Crowdfunding-Unterstützung von Fans und Bevölkerung soll auf Initiative der Consorsbank das Nürnberger Stadion in „Max-Morlock-Stadion“ umbenannt werden

    Nürnberg, 03. Februar -
    Gemeinsam mit Fans, Bevölkerung und regionaler Wirtschaft will die Consorsbank den langgehegten, bisher an der Finanzierung gescheiterten Wunsch der Nürnberger Fußball-Fans möglich machen: die Umbenennung in „Max-Morlock-Stadion“ - in Erinnerung an Nürnbergs großen Fußballhelden Max Morlock, Mitglied der legendären Weltmeisterelf von 1954.

    Über die Crowdfunding-Plattform Startnext können Fans, Bevölkerung und regionale Wirtschaft zwischen 31. März und 14. Mai 2017 ihre Unterstützung für die Umbenennung zum Ausdruck bringen. Das Ziel ist, insgesamt 800.000 Euro einzusammeln. Dies entspricht weniger als einem Viertel der Gesamtaufwendungen. Den Rest trägt die Consorsbank, die die Namensrechte für mindestens drei Jahre von der Stadt Nürnberg erworben hat.

    Kai Friedrich, CEO der Consorsbank: „Wir möchten den Beweis erbringen, dass es möglich ist, die Interessen von Stadionbetreiber und Sponsor mit den emotionalen Wünschen der Fans in Einklang zu bringen. Dafür gehen wir den ungewöhnlichen Weg des Crowdfundings. So wollen wir zeigen, was eine große Gemeinschaft möglich machen kann.“



    Über die Crowdfunding-Aktion zum Max-Morlock-Stadion
    Das Crowdfunding zum Erwerb der Namensrechte des Nürnberger Stadions ist eine von der Consorsbank ins Leben gerufene Aktion. Ziel ist es, in Gemeinschaft mit Bürgern, Fans und ortsansässigen Unternehmen die Umbenennung des Stadions in „Max-Morlock-Stadion“ möglich zu machen.

    Hintergrund Consorsbank
    Die Consorsbank ist eine Marke der französischen Großbank BNP Paribas. Bis Dezember 2014 agierte die Consorsbank unter dem Namen Cortal Consors. Deutscher Hauptsitz der Direktbank ist Nürnberg. Mit einem umfassenden Angebot an Finanzdienstleistungen und -produkten ist die Consorsbank eine der führenden Direktbanken und betreut derzeit über 1,5 Millionen Kunden in Deutschland. Die Consorsbank möchte die Regeln des digitalen Lebens auf den Umgang mit Geld übertragen und gemeinsam mit ihren Kunden das Banking der Zukunft entwickeln. Das über Internet oder Telefon verfügbare Angebot reicht vom Giro- und Tagesgeldkonto über alle Formen des Wertpapierhandels bis hin zur Altersvorsorge und Versicherungen.

    Hintergrund BNP Paribas
    BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 190.480 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.


    Weitere Informationen
    www.maxgemeinsam.de
    www.facebook.com/maxgemeinsam
    www.startnext.com


    Unternehmenskontakt
    Consorsbank

    Bahnhofstraße 55
    90402 Nürnberg
    Leiter Unternehmenskommunikation
    Dirk Althoff
    +49 (0) 911 369 1709
    dirk.althoff@consorsbank.de

    Pressekontakt Agentur
    LoeschHundLiepold Kommunikation

    Tegernseer Platz
    81541 München
    Marcel Bahrenburg
    +49 (0) 89 720 187 291
    cb@lhlk.de