Unterföhring, 06. Februar (pps) - Winfried Schäfer, früherer Fußball-Nationaltrainer Kameruns, hat sich positiv über die Leistung des fünfmaligen Afrika-Cup-Siegers geäußert. „Wenn es bei einer afrikanischen Mannschaft eine Top-Vorbereitung gibt und das Team alles macht, um Erfolg zu haben - angefangen vom Sportminister, über den Präsidenten bis hin zur Mannschaft - dann hat sie das Format, bei einer WM ganz gut auszusehen“, sagte Schäfer in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. Wichtige Voraussetzung für den Erfolg Kameruns beim Afrika-Cup war eine geschlossene Mannschaftsleistung: „Es wurde Zeit, dass wieder Ruhe einkehrt und der Erfolg im Vordergrund steht. Die Stars sind raus, die Unruhe gestiftet haben und jetzt haben sie ein funktionierendes Team“, so Schäfer weiter. Zur Rolle des Trainers macht der 67-Jährige klare Vorgaben: „Was man als Trainer einbringen muss, ist Disziplin. Außerhalb des Feldes, aber auch im System, das gespielt wird.“

Durch den 2:1-Erfolg gegen Rekordsieger Ägypten beim Afrika-Cup stehen die „unzähmbaren Löwen“ nun als letzter Vorrundengegner des DFB-Teams am 25. Juni beim Confed Cup im russischen Sotschi fest.

Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338