• Turnierdirektor Ralf Weber: „Zum Geburtstag bieten wir hochkarätige Künstler“

    Halle, Westfalen – 15. Februar 2017
    - Die sportliche Reputation der Gerry Weber Open in Halle, Westfalen ist in den vergangenen 24 Jahren mit zwölf renommierten Auszeichnungen auf der ATP World Tour vielfach gewürdigt worden. Doch auch außerhalb der Tennis-Courts wird im Gerry Weber Stadion alljährlich ein hochkarätiges Unterhaltungsprogramm geboten, das seinesgleichen sucht. „Mit herausragenden Künstlern und Persönlichkeiten aus dem Showbizz präsentieren wir den Besuchern täglich immer allerbestes Entertainment“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber vor dem Geburtstagsjubiläum von Deutschlands größtem ATP-Rasenevent im Gerry Weber Stadion.

    Insofern nimmt vier Monate vor dem Start das „Tennistainment“ der 25. Jubiläumsauflage der Gerry Weber Open (17. bis 25. Juni) programmgestalterisches Format an. Seitens des Haller Turnierchefs Ralf Weber wird nun mit der Indie-Rock-Gruppe Sportfreunde Stiller die erste künstlerische Verpflichtung bekanntgegeben: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese populäre Band bei uns zu Gast haben. Die Sportfreunde Stiller zählen zu den erfolgreichsten Musikgruppen hierzulande und haben tolle Songs in ihrem Repertoire.“ Der Live-Auftritt findet am Thementag „Fitness Day“ (Freitag, 23. Juni 2017) statt.

    Sieben Jahren zuvor ertönte „’54, ’74, ’90, 2010“ während der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika auf allen Radiostationen und aus allen Musikboxen. Und noch heute sprechen Fußballfans dem Paraguayer Roque Santa Cruz ein Privileg der ganz besonderen Art zu, als der ehemalige Star des FC Bayern München im Jahr 2004 in einem Musikvideo der Sportfreunde Stiller mit „Ich Roque“ mitwirkte. Doch wo fängt man bloß bei den „Sportis“ (abgekürzter Bandname) an? Mehr als zwanzig Jahre sind es jetzt immerhin. Eine Ewigkeit fast in einer Zeit, in der viele Musikgruppen gefühlt noch nicht einmal mehr den letzten Ton ihrer ersten Single überleben.

    Doch die Sportfreunde Stiller gibt es immer noch. Vor 22 Jahren gegründet, veröffentlichte im Oktober 2016 das erfolgreiche Indie-Rock-Trio um Frontmann Peter Brugger (Gesang, Gitarre, Schlagzeug) sowie Florian „Flo“ Weber (Schlagzeug, Gesang, Keyboard) und Rüdiger „Rüde“ Linhof (Bass, Keyboard, Fußorgel, Gesang) ihr siebtes Studioalbum. Ein Album, das Medizin ist. Süße Medizin. Sie wirkt mit zwölf Songs (15 in der Deluxe-Edition) gegen Zaudern, Zweifeln und Zögern. Gegen Pessimismus, Mutlosigkeit, Engstirnigkeit, Traurigkeit und Lieblosigkeit. Es heißt: „Sturm & Stille“.

    Heute fest verwurzelt in sich selbst und einer Zusammengehörigkeit, die eine Qualität und Stärke aufweist - wie nie zuvor. Eine Qualität, die heute die Sportfreunde Stiller von den „Sportis“ der Anfangsjahre unterscheidet. Hörbar auch wieder auf jedem der neuen Songs von „Sturm & Stille“. Songs, die allesamt verdichten, worauf es bei der Band immer schon angekommen ist und immer noch ankommt: Verbundenheit, Optimismus, Ehrlichkeit, Spaß, Direktheit, Wagemut und Herz. „Raus In Den Rausch!“, so der Titel des ersten musikalischen Lebenszeichens der neuen Platte, zeigte dies deutlich. Er handelt davon, Zweifel über Bord zu werfen, nicht zu hadern, nach vorne zu schauen und loszumarschieren.

    Ein Grundoptimismus, der den roten Faden durch das neue Album zieht. Eine Grundhaltung, die Platz für Freiheit schafft. Wagen, Machen, Gestalten. Es selbst in der Hand haben. Und nun gab es mit der ersten offiziellen Single „Das Geschenk“ wieder die Hymne auf den geliebten Menschen, weil man, so Peter Brugger, „einfach gar nicht oft genug 'Danke' sagen kann und sich des Glücks bewusst werden kann, dass das Leben einem schenkt“. Es ist dieses Grundgefühl der Dankbarkeit, das der manchmal rauen Realität den Wind aus den Segeln nimmt. Schutz vor dem Sturm bietet, der da draußen tobt. Im Zwischenmenschlichen genauso wie in der Sicht auf die Dinge und das Leben.

    Vor diesem neuen Album produzierte die Band sechs Studioalben mit „So Wie Einst Real Madrid“ (2000), „Die Gute Seite“ (2002), „Burli“ (2004), „You Have To Win Zweikampf“ (2006), „La Bum“ (2007), „New York, Rio, Rosenheim“ (2013) und ein wegweisendes „MTV unplugged“ (2009). Verkaufte mehrere hunderttausend Alben und erhielt Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, hatte Millionen von Konzertbesuchern. Zudem wurden drei ECHO-Trophäen (die letzte erst 2014) und zwei 1Live Kronen verliehen. Eine Band mit Geschichte und Geschichten, wie eine Reise auf stürmischer und ruhiger See. Menschen und Herzen im Sturm erobert, sich selbst in der Stille fast verloren.

    Teilnehmerfeld: Grand-Slam-Rekordsieger Federer, Top-Ten-Spieler und Alexander Zverev

    Klangvolle Namen sind neben dem „Tennistainment“ beim Teilnehmerfeld von Turnierdirektor Ralf Weber für das Geburtstagsfest der 25. Gerry Weber Open verpflichtet worden. Allen voran natürlich Ausnahmespieler Roger Federer (ATP-Weltrangliste 9), der nach einer längeren Verletzungspause Anfang diesen Jahres zurückkehrte und ein sensationelles Comeback mit seinem Triumph bei den Australian Open feierte. Neben dem Grand-Slam-Rekordsieger aus der Schweiz, der in „Down Under“ bereits zum 18. Mal bei einem Major-Turnier siegte, sind drei weitere Top-Ten-Spieler dabei: der Japaner Kei Nishikori (ATP 5), der Österreicher Dominic Thiem (ATP 8) und der Franzose Gael Monfils (ATP 10).

    Aus deutscher Sicht hat Alexander Zverev seine Teilnahme in Halle, Westfalen bestätigt, der am Wochenende in Montpellier seinen zweiten Einzel-Sieg auf der ATP World Tour gefeiert hat. Die nationale Nummer eins besiegte in einem ausgeglichenen Finale den französischen Titelverteidiger Richard Gasquet in zwei Sätzen und trug sich damit zum zweiten Mal nach St. Petersburg im vergangenen Herbst in die Siegerlisten ein. Der 19-jährige Hamburger notiert nach seinem Sieg beim 250er ATP-Event wieder unter den besten 20 der Welt und erreichte mit Rang 18 die beste Weltranglistenplatzierung in seiner bisherigen Karriere. Doch „Sascha“ Zverev war nicht nur im Einzel erfolgreich. An der Seite seines Bruders Mischa holte das Davis-Cup-Duo auch den Titel im Doppel. Die Zverev-Brüder bezwangen das französisch-kanadische Duo Fabrice Martin und Daniel Nestor.

    Tickets
    Die Preise der Tages- und Dauerkarten sind im Internetportal der GERRY WEBER OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.gerryweber-open.de und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen möglich. Das GERRY WEBER Ticket-Center ist via Email unter karten@gerryweber-world.de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 Halle, Westfalen.

    Kontaktadresse
    GERRY WEBER WORLD

    Frank Hofen (pr-büro sport presse)
    Postfach 1243 - 33777 Halle, Westfalen (Germany)
    Telefon +49-5201-665449
    Mobil +49-(0)173-2727175
    eMail: gwopress@gerryweber-world.de
    www.gerryweber-world.de