Unterföhring, 30. März (pps) - Franck Ribéry von Fußball-Bundesligist Bayern München hat den Stellenwert von Uli Hoeneß‘ Rückkehr zum Rekordmeister unterstrichen. „Ich kenne Uli Hoeneß schon seit zehn Jahren. Er ist eine sehr wichtige Bezugsperson für mich. Ich bin glücklich, dass er wieder zurück ist. Jetzt kann er wieder zu uns in die Kabine kommen – seine Präsenz ist sehr wichtig“, sagte Ribéry in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. Auch Teamkollege Arjen Robben weiß um die Bedeutung von Hoeneß „für den Verein. Man spürt es im Klub, aber auch bei den Fans. Man spürt es überall, sein Herz liegt bei Bayern. Er ist einfach Bayern München.“

Nach dem Rückzug aufgrund von Steuersünden und 270 Tage nach seiner Haftentlassung ist Hoeneß am 25. November 2016 ins Präsidentenamt zurückgekehrt. Der 65-Jährige ist 73 Tage nach seiner Rückkehr auf den Präsidentenposten am 06. Februar 2017 auch erneut zum Chef des Aufsichtsrates der FC Bayern AG gewählt worden.


Weitere Aussagen von Ribéry und Robben:

Robben zur Bundesliga und den bevorstehenden Spielen: „Jetzt geht es gegen Saisonende um den Titel. Der April ist ein ganz wichtiger Monat. Wir müssen dafür sorgen, dass alle fit und an Bord sind. Wir sind auf einem guten Weg, wenn wir das durchziehen, kann es etwas werden.“

Robben zum bevorstehenden Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid: „Das Spiel gegen Madrid ist ein 50:50-Spiel. Da braucht man einen guten Tag und manchmal auch Glück.“

Ribéry zum bevorstehenden Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid: „Wenn man für Bayern spielt, dann spielt man für einen großen Klub. Wir können gewinnen, aber es wird schwer. Aber auch für Madrid wird es schwer.“

Ribéry zur Meisterschaft: „Wir haben viele Spieler und viel Erfahrung. Wir haben viele Punkte, das haben wir gut gemacht. Aber es ist besser, noch weitere Spiele zu gewinnen.“

Robben zur Meisterschaft: „13 Punkte sind ein großer Vorsprung, das darf man nicht mehr herschenken. Wir dürfen nicht nachlassen. Wir müssen weitermachen und immer Vollgas geben.“


Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338