• Vierter Saisontitel für das polnisch-brasilianische Duo
  • 5:7, 6:3, 10:8-Erfolg über Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev

    HalleWestfalen, 25. Juni
    Lukasz Kubot und Marcelo Melo haben den Doppelwettbewerb bei den 25. GERRY WEBER OPEN gewonnen. In einem packenden Endspiel setzte sich das polnisch-brasilianische Duo mit 5:7, 6:3, 10:8 letztlich im entscheidenden Champions-Tiebreak gegen das deutsche Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev durch. Für Kubot und Melo war es bereits der vierte Titel in einer erfolgreichen Saison 2017 - nach den Erfolgen in Miami, Madrid und ´s-Hertogenbosch. „Es ist ein Riesenmoment für uns, bei diesem unglaublichen Turnier zu gewinnen“, sagte Kubot.

    Der Pole war im vergangenen Jahr noch zusammen mit dem Österreicher Alexander Peya im Finale an der Kombination Raven Klaasen/Rajeev Ram (Südafrika/USA) gescheitert. Auch das Doppelfinale des Jubiläumsturniers erlebte noch einmal einen großen Zuschauerzuspruch: Etwa 8.000 Besucher verfolgten die Partie am späten Sonntagnachmittag. Die Siegerpokale an Kubot und Melo überreichte bei der Siegerehrung Turnierdirektor Ralf Weber.


    Kontaktadresse
    GERRY WEBER WORLD
    Frank Hofen (pr-büro sport presse)
    Postfach 1243 - 33777 Halle, Westfalen (Germany)
    Telefon +49-5201-665449
    Mobil +49-(0)173-2727175
    eMail: gwopress@gerryweber-world.de
    www.gerryweber-world.de