• BVB-Coach hat Kasper Dolberg im Blick, aber Transfer ist „noch nicht sicher“
  • Torschütze Sahin hat die richtigen Schlüsse aus der Vorsaison gezogen
  • Götze will „Schritt für Schritt zurück zur alten Fitness“
  • Sky Experte Matthäus: „Keine Wunderdinge von Götze erwarten“

    Unterföhring, 26. August 2017 - Die wichtigsten Stimmen zum bwin Topspiel des 2. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC (2:0) bei Sky.

    Peter Bosz (Trainer Borussia Dortmund) ...
    ... zu dem möglichen Neuzugang Kasper Dolberg (vor dem Spiel):
    „Ja, aber wir müssen abwarten, ob das alles klappt. Ich glaube schon, aber es ist noch nicht einhundert Prozent sicher.“
    ... zum Sieg gegen Hertha: „Das ist unglaublich, heute war die Atmosphäre wirklich super. Mit dem Ergebnis war ich zufrieden, unser Spiel muss besser werden. Vor allen Dingen bei Ballbesitz müssen wir schneller die Seite wechseln. Das hat zu lange gedauert.“

    Mario Götze (Borussia Dortmund) ...
    ... zur aktuellen Situation:
    „Auf dem Platz ist es ein super Gefühl für mich. Ich brauche meinen Rhythmus und meine Spiele, um wieder zu meiner alten Fitness und zu 100 Prozent zu kommen. Das ist das Entscheidende. Ich bin dankbar, spielen zu können.“
    ... zur Frage, ob er während seiner Krankheit gezweifelt habe: „Nein, es gab nicht unbedingt Zweifel. Natürlich war es eine besondere und ungewohnte Situation für mich. Aber ich wusste, dass ich ein Ziel habe. Ich gehe jetzt Schritt für Schritt. Ich freue mich über jedes Spiel, das ich machen kann.“

    Nuri Sahin (Borussia Dortmund) ...
    ... zu seiner Situation:
    „Es macht gar keinen Sinn über die Vergangenheit zu reden. Ich stand im Sommer an einem Punkt, der für mich richtungsweisend war. Für mich war es wichtig, aus dem letzten Jahr die richtigen Schlüsse zu ziehen. Ich will nicht der Beste oder Wichtigste sein, aber ich will Teil der BVB-Familie sein. Ich hatte ein Gespräch mit dem Verein und dem neuen Trainer. Danach hieß es für mich: arbeiten, arbeiten und arbeiten. Man sieht auf dem Platz, dass ich mein Niveau wieder erreicht habe.“

    Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund, vor dem Spiel) ...
    ... zu dem möglichen Neuzugang Kasper Dolberg:
    „Wir sagen nichts zu irgendwelchen Namen. Fakt ist, dass wir eher einen Spieler suchen, der von außen kommt.“

    Pál Dárdai (Trainer Hertha BSC): „Nach dem 0:2 hätten wir ein Tor schießen können. Wir haben für ein Spiel in Dortmund genug Torchancen gehabt, aber der letzte Pass ist nicht angekommen. Das erste Gegentor war unnötig. Am Ende war es ein verdienter Sieg für Dortmund. Sie waren besser, aber wir hätten ein besseres Ergebnis erzielen können.“

    Mitchell Weiser (Hertha BSC): „In jedem Spiel, das man verliert, ist mehr drin. Wir haben ein frühes Gegentor bekommen, das hat unseren Plan kaputt gemacht. Trotzdem haben wir gut verteidigt. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht.“

    Sebastian Langkamp (Kapitän Hertha BSC): „Wir waren heute nicht schlecht, aber auch nicht gut genug, um hier zu bestehen.“

    Sky Experte Lothar Matthäus ...
    ... zur Leistung von Mario Götze:
    „Er muss seinen Rhythmus finden und braucht seine Einsatzzeiten. Er ist gut in die Saison gekommen. In Wolfsburg hat er mir besser gefallen, aber er ist auf dem richtigen Weg. Man darf keine Wunderdinge erwarten. Dortmund ist froh, dass sie ihn haben.“

    Sky Experte Christoph Metzelder ...
    ... zur Situation beim BVB:
    „Vor der Saison hatte ich leichte Zweifel. Bisher machen sie es aber sehr gut. Offensichtlich scheint es auch in der Mannschaftsstruktur zu stimmen.“

    Sky Experte Reiner Calmund ...
    ... zum BVB-Sieg:
    „Es war ganz klar ein verdienter Sieg. Sie haben ein Topspiel hingelegt und sind 60 Minuten volles Tempo gegangen.“


    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de