• Niederländer redet Klartext nach Auftaktsieg: „Müssen nicht so viel reden“
  • Ancelotti erklärt Auswechslung und schweigt zu Riberys Reaktion
  • Ballack: „Nagelsmann mittelfristig ein Trainer für den FC Bayern“
  • Sky Experte Matthäus kritisiert Ribery: „Schlechtes Zeichen gegenüber FCB“

    Unterföhring, 12. September 2017 - Die wichtigsten Stimmen zu den Dienstagspartien des 1. Spieltages der Champions-League-Gruppenphase, u.a. mit FC Bayern München – RSC Anderlecht (3:0), bei Sky.

    Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München) ...
    ... zum Spiel:
    „Wir haben alle einen Sieg erwartet, aber wir hatten einige Probleme nach der frühen Führung. Anderlecht hat dann sehr tief gestanden. Das Spiel hatten wir voll unter Kontrolle, aber es war keine top Leistung.“
    ... zur Auswechslung von Franck Ribery: „Er war sauer. Aber es waren noch zehn Minuten zu spielen und er hatte bereits eine Gelbe Karte. Er hat am Sonntag nicht trainiert, und ich wollte ihm ein bisschen Ruhe geben. Der Wechsel hatte nichts mit seiner Leistung zu tun. Zu seiner Reaktion will ich mich nicht äußern.“

    Hasan Salihamidzic (Sportdirektor Bayern München) ...
    ... zur Frage, warum Mats Hummels und Thomas Müller nicht in der Startelf stehen (vor dem Spiel):
    „Wir können jetzt nicht immer jede Personalie vor jedem Spiel besprechen. Wir haben eine super Mannschaft mit 17,18 oder 19 Top-Spielern. Der Trainer will alle Spieler fit halten. Er stellt die Mannschaft ein und er entscheidet, wer spielt.“

    Arjen Robben (Bayern München)
    ... zur Frage, warum man sich so schwer getan habe:
    „Wir haben ohne Tempo und Rhythmus gespielt. Da muss man Leidenschaft zeigen und geil sein, Tore zu schießen. Wir haben so gespielt, als ob wir schon 5:0 führen. Das müssen wir verbessern, denn das Publikum verdient auch etwas. Bei allem Respekt, aber nach der Roten Karte muss man die aus der Arena schießen.“
    ... zur Frage, ob das Lewandowski-Interview ein Thema in der Mannschaft gewesen sei: „Lass uns auf den Fußball konzentrieren, das ist das Allerwichtigste. Wir müssen nicht so viel reden, sondern es auf dem Platz zeigen. Das gilt nicht nur für Lewi. Wir müssen auf dem Platz reden.“

    Joshua Kimmich (Bayern München): „Es hat uns in die Karten gespielt, dass wir so früh in Führung gehen und der Gegner eine Rote Karte bekommt. Danach müssen wir schneller nachlegen. Anderlecht hatte dann aber zwei große Chancen zum Ausgleich. Das darf uns in Überzahl auf keinen Fall passieren.“

    Sky Studiogast Michael Ballack …
    … zur Entwicklung von Julian Draxler bei PSG:
    „Ich fand gut, wie er sich nach dem Spiel gegen Norwegen positioniert hat. Er hat einen sehr aufgeräumten und sachlichen Eindruck gemacht. In den letzten sechs Monaten hat er einen enormen Schritt gemacht und sich hervorragend entwickelt. Er nimmt den Konkurrenzkampf an und ich denke, dass er gut Chancen hat, sich dort durchzusetzen.“
    … zum Interview von Julian Nagelsmann und Spekulationen um den FC Bayern: „Mittelfristig kann das eine Lösung sein. Der FC Bayern plant nicht im Zwei-Wochen-Rhythmus und hat Visionen. Dann gehört es dazu, sich auch mit jungen Trainern auseinanderzusetzen. Dass er natürlich heute so ein Interview gibt, das ist ein bisschen ungünstig. Da muss er noch ein bisschen dazulernen.“
    … zum Sieg des FC Bayern: „Die richtige Reaktion ist eigentlich ausgeblieben. Man hat sich schwer getan und hatte sogar zwei oder drei Nachlässigkeiten gezeigt. Das zeigt, dass noch nicht alles rund läuft.“

    Sky Experte Lothar Matthäus …
    … zum Sieg des FC Bayern:
    „Es war ein normaler Sieg, sie haben verdient gewonnen. Man konnte es erwarten, sie haben eine gute Reaktion gezeigt. Aber überragend war es nicht.“
    … zur Reaktion von Franck Ribery nach seiner Auswechslung: „Ribery ist lange genug dabei. Er ist emotional, aber du kannst das Trikot des FC Bayern nicht so auf die Ersatzbank schmeißen. Das ist ein schlechtes Zeichen gegenüber dem Verein.“


    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de