Frankfurt, 13. September -Die DFL Stiftung unterstützt den Weltkindertag 2017 und engagiert sich zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk für die Rechte von Kindern in Deutschland. Im Fokus des gemeinsamen Engagements steht das in der UN-Kinderrechtskonvention verbriefte Recht von Kindern auf Spiel und Bewegung.

Den Beginn der Kooperation bildet das Weltkindertagsfest, die mit mehr als 100.000 erwarteten Besuchern größte nichtkommerzielle Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Das Weltkindertagsfest findet am 17. September in Berlin unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Katharina Barley statt. Auf Initiative der DFL Stiftung spricht unter anderem Andreas „Zecke“ Neuendorf, früherer Bundesliga-Spieler und jetzt U17-Trainer von Hertha BSC, über das Engagement des Profifußballs für Kinder.

„Wir müssen Kindern wieder mehr Bewegungsfreude vermitteln“, sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes. „Der Anteil übergewichtiger Kinder ist in den vergangenen 25 Jahren um ein Viertel und derer mit krankhaftem Übergewicht sogar um das Doppelte gestiegen. Deshalb brauchen wir dringender denn je innovative Instrumente der Bewegungsförderung.“

Vier von fünf der von der DFL Stiftung unterstützten Projekte richten sich an Kinder und Jugendliche. „Die DFL Stiftung setzt sich dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland eine Chance auf ein gesundes und aktives Aufwachsen haben“, sagt Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung. „Mit den Mitteln des Fußballs fördert und unterstützt die Stiftung des Profifußballs bundesweit Projekte und Initiativen, die junge Menschen nachhaltig in Bewegung bringen.“

Weitere Informationen zum Weltkindertag unter www.dfl-stiftung.de sowie unter www.weltkindertag.de


Kontaktadresse
DFL Stiftung
Maximilian Türck
Manager CSR-Kommunikation
DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Guiollettstraße 44-46
60325 Frankfurt am Main
Tel. +49 69/65005-203
maximilian.tuerck@dfl.de
presse@dfl-stiftung.de