• Bayern-Coach lobt Thomas Müller: „Überragendes Spiel“
  • Kimmich sieht FCB auf gutem Weg: „Können alle Gegner schlagen“
  • Robben feiert sein 100. Champions-League-Spiel: „Etwas Besonderes“
  • Sky Experte Matthäus lobt „Musterprofi“ Kimmich: „Ganz große Karriere vor sich“

    Unterföhring, 18. Oktober 2017 -
    Die wichtigsten Stimmen zu den Mittwochspartien des 3. Spieltages der Champions-League-Gruppenphase, u.a. FC Bayern München – Celtic Glasgow (3:0), bei Sky.

    Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München) ...
    ... zur Frage, ob er die Rückkehr auf die Champions-League-Bühne genossen habe:
    „Mit dem Genießen ist das immer so eine Sache. Man ist ja mit tausend Kleinigkeiten und Details beschäftigt. Dann ist man konzentriert und verfolgt das Spiel. Genießen kann man dann, wenn man weiß, dass alles getan ist. Mir macht es Spaß. Die Mannschaft ist hochmotiviert und merkt selbst, dass wir langsam wieder in die Erfolgsspur kommen.“
    ... zur Leistung des Teams: „Wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht und wahnsinnig viele Torchancen herausgearbeitet. Wir hätten noch viel mehr Tore erzielen müssen. Das merken die Spieler im Laufe des Spiels. Hinten raus haben wir dann zu viel zugelassen, Sven Ulreich hat da überragend reagiert. Das müssen wir abstellen. Man muss immer zu Null spielen, das hat Priorität.“
    ... zur Leistung von Thomas Müller: „Thomas Müller hat ein überragendes Spiel gemacht. Er hat mannschaftsdienlich gespielt und war läuferisch unwahrscheinlich viel unterwegs. Wir haben den Gegner analysiert und unser Spiel über außen mit Coman und Robben angelegt. Das war der Schlüssel zum Sieg.“
    ... zur Entwicklung der Mannschaft: „Das sind die ersten Schritte. Ich spüre, dass die Mannschaft sehr motiviert und aufnahmebereit ist. Wenn man sehr erfolgreich sein möchte, dann muss man noch einiges verändern. Das braucht Zeit.“

    Hasan Salihamidzic (Sportdirektor FC Bayern München) ...
    ... zu Trainer Jupp Heynckes (vor dem Spiel):
    „Er ist sehr präsent, der Trainer hat klare Vorstellungen. Er führt sehr viele Gespräche und die Trainingsintensität ist hoch.“
    ... zur sportlichen Ausgangsposition (vor dem Spiel): „Das Spiel gegen Glasgow hat große Bedeutung. Wir haben am Wochenende gewonnen und wollen das für unser Selbstvertrauen mitnehmen. Die nächsten Wochen werden schwierig. Wir wissen, dass wir gegen Paris gepatzt haben, aber wir wollen in der Gruppe weiterkommen.“

    Jerome Boateng (FC Bayern München) ...
    ... zum Spiel:
    „Wir haben heute ein gutes Spiel gezeigt. Am Ende haben wir dem Gegner zu viele Torchancen gelassen. Das müssen wir besser zu Ende spielen und ein besseres Positionsspiel haben. Wir haben zu wenig Tore gemacht, wir hätten drei oder vier Tore mehr schießen können. Wir haben Spaß am Fußball und wollen uns verbessern.“
    ... zur Frage, was Trainer Jupp Heynckes anders mache: „Jeder Trainer ist anders. Er hat ein sehr gutes Fingerspitzengefühl, eine klare und deutliche Ansprache und gibt jedem Spieler das Gefühl, dass er wichtig ist. Die Mannschaft folgt ihm.“

    Arjen Robben (FC Bayern München) ...
    ... zum Sieg:
    „Wir haben wieder einen Schritt vorwärts gemacht. Wir brauchen einfach die Stabilität in der Mannschaft. Wichtig ist, dass wir jetzt zweimal zu Null gespielt haben. Wir sind auf einem guten Weg.“
    ... zu seinen Defensivqualitäten: „Ich habe dem Trainer schon gesagt, dass ich auch auf die rechte Verteidigerposition gehe, wenn wir hinten mal Probleme haben.“
    ... zu seinem 100. Champions-League-Spiel: „Das ist etwas Besonderes. Mit ein paar Verletzungen weniger könnten es schon viel mehr sein. Darauf kann man schon ein bisschen stolz sein. Es geht aber nicht um Rekorde, ich hätte lieber noch einen extra Titel dazu.“
    ... zu seiner Vertragssituation: „Mein Vertrag läuft ja erst im Sommer aus, ich bin da sehr locker und entspannt. Es ist auch noch keiner auf mich zugekommen. Ich habe da auch keine Eile. Ich fühle mich gut und konzentriere mich nur auf Fußball.“

    Joshua Kimmich (FC Bayern München) ...
    ... zum Sieg:
    „Man hat von Anfang an gesehen, dass wir das Spiel gewinnen wollten. Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. In der zweiten Halbzeit war es nicht ganz perfekt. Aber das 3:0 ist absolut verdient, wir sind auf einem guten Weg.“
    ... zu seinem Kopfballtor: „Der Tiger sagt immer: ’Köpfe ihn dahin, wo er herkommt’. Das habe ich probiert, und es hat zum Glück geklappt.“
    ... zu den anstehenden Aufgaben: „Wir müssen jetzt gegen Hamburg nachlegen und uns weiter Selbstvertrauen holen. Danach kommen zweimal Leipzig, nochmal Champions League und Dortmund. Anschließend wissen wir, wo wir stehen. Wir sind so weit, dass wir alle Spiele gewinnen können. Auch gegen solche Teams.“

    Sky Studiogast Christian Ziege …
    … zur Frage, ob Joshua Kimmich der FCB-Vorzeigespieler für die Zukunft sein:
    „Er hat es unter Pep Guardiola bereits im Mittelfeld hervorragend gemacht. Dann hat er länger nicht so viele Einsätze gehabt und sich jetzt die rechte Verteidigerposition geschnappt. Man sieht selten einen so jungen Mann, der so unglaublich gut flanken kann. Das ist natürlich eine Waffe.“

    Sky Experte Lothar Matthäus …
    … zur Frage, ob die Bayern den Turnaround komplett geschafft haben:
    „Das ist noch ein bisschen früh. Dass waren jetzt zwei Spiele, die jetzt genau zum richtigen Zeitpunkt für das neue „Mia san Mia“-Gefühl gekommen sind. Freiburg ist kein Kracher in der Bundesliga und auch Celtic ist eine machbare Mannschaft. Jetzt kommt wahrscheinlich noch ein angenehmes Auswärtsspiel in Hamburg. Aber dann kommen die Wochen der Wahrheit. In der Champions League ist ein Weiterkommen praktisch gesichert. Man hat heute schon wieder ein bisschen mehr Handschrift von Jupp gesehen. Auch da war es wieder eine taktische Meisterleistung vom Meistertrainer.“
    … zur Entwicklung von Joshua Kimmich: „Kimmich ist jemand, der lernen will. Er ist ein Musterprofi. Er macht alles selbstständig und weiß genau, was er zu tun hat. Kimmich hat eine ganz große Karriere vor sich.“


    Für Rückfragen
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de