• Pirelli setzt sich in einem Ausschreibungsverfahren durch
  • Saisonstart der vierten Saison der ADAC Formel 4 Mitte April in Oschersleben

    München, 26. Oktober 2017
    - Die ADAC Formel 4 geht auch in den kommenden drei Jahren exklusiv mit Reifen von Pirelli an den Start. Der Premiumreifenhersteller aus Italien setzte sich in einem transparenten und diskriminierungsfreien Ausschreibungsverfahren durch und wird die ADAC Formel 4 bis zum Jahr 2020 mit Reifen ausrüsten. Pirelli ist bereits seit 2015 Exklusiv-Reifenpartner der Highspeedschule des ADAC. Neben der ADAC Formel 4 rüstet Pirelli auch weiterhin das ADAC GT Masters exklusiv mit Reifen aus, in der „Liga der Supersportwagen“ setzte sich Pirelli bereits Ende September in einem Ausschreibungsverfahren durch. In der Saison 2018 wird die ADAC Formel 4 wieder bei sieben Veranstaltungen in Deutschland und in Österreich starten. Die Rennen der ADAC Formel 4 werden bis zum Jahr 2020 live bei SPORT1 und dem Pay-TV-Sender SPORT1+ im Fernsehen zu sehen sein.

    „Nach drei erfolgreichen gemeinsamen Jahren freuen wir uns darauf die Partnerschaft mit Pirelli in der ADAC Formel 4 auch weiterhin fortzusetzen“, sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk. „Bei ihren ersten Schritten im Formelsport starten die Talente in der ADAC Formel 4 mit Produkten des gleichen Herstellers, der auch die Formel 1 exklusiv mit Reifen ausrüstet. Mit den qualitativ hochwertigen Rennreifen von Pirelli haben die Nachwuchsfahrer in der ADAC Formel 4 die besten Vorsetzungen, sich optimal zu entwickeln.“

    „Wir freuen uns, unsere Vereinbarung mit dem ADAC als exklusiver Ausrüster der ADAC Formel 4, aber auch des ADAC GT Masters bis 2020 zu verlängern“, so Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland GmbH. „Mit diesem Engagement präsentieren wir unsere Rennreifen für drei weitere Jahre sehr prominent in einem der bedeutendsten Automobilmärkte der Welt. Die ADAC Formel 4 gilt als eine der populärsten Nachwuchsserien und das ADAC GT Masters hat sich längst als extrem wettbewerbsfähige Rennserie etabliert. Innerhalb der weltweit über 340 Motorsport-Meisterschaften von Monoposto-Serien wie der Formel 1 bis zu Langstreckenrennen, die Pirelli mit Reifen ausstattet, spielen das ADAC GT Masters und die ADAC Formel 4 eine wichtige Rolle. Das intensive Engagement von Pirelli im Motorsport unterstützt dabei maßgeblich den effektiven Technologietransfer von der Strecke auf die Straße."

    Die Nachwuchstalente in der ADAC Formel 4 starten auch in den kommenden beiden Jahren mit dem bewährten Technikpaket aus einem 160 PS starken Turbomotor von Abarth und dem Chassis von Tatuus. Die Reifen von Pirelli werden ab dem kommenden Jahr auf Felgen vom neuen Felgenpartner ATS montiert.

    Die ADAC Formel 4 tritt auch in der Saison 2018 im Rahmen des ADAC GT Masters zu sieben Veranstaltungen in Deutschland und in Österreich an. Saisonstart der vierten Saison der ADAC Formel 4 ist vom 13. bis 15. April 2018 in der Motorsport Arena Oschersleben.