Gibraltar, 30. Oktober 2017 (pps) - Laut Sportwettenanbieter bwin macht der FC Bayern München im Champions-League-Auswärtsspiel bei Celtic Glasgow am Dienstag (31. Oktober, 20.45 Uhr) einen entscheidenden Schritt in Richtung K.o.-Phase. Bei einem Sieg des Rekordmeisters, der neben den Langzeitverletzten Manuel Neuer, Franck Ribéry und Thomas Müller im Celtic Park auch auf Torjäger Robert Lewandowski verzichten muss, schlägt eine Quote von 1,36 zu Buche. Patzen die Heynckes-Schützlinge beim heimstarken schottischen Meister, zahlt bwin das 7,75-Fache des Einsatzes zurück.

Borussia Dortmund muss das Heimspiel am Mittwoch (1. November, 20.45 Uhr) gegen APOEL Nikosia unbedingt gewinnen, um noch eine Option auf das Weiterkommen zu haben. Und daran hat bwin keinerlei Zweifel. Einen Sieg des BVB bewertet der Sportwettenanbieter mit Quote 1,08. Im Falle einer Dortmunder Niederlage kommt das 26,00-Fache des Einsatzes zur Auszahlung.

Nur Außenseiterchancen räumt bwin dagegen Vizemeister RB Leipzig beim FC Porto ein. Ein Sieg des Teams von Ralph Hasenhüttl am Mittwoch (1. November, 20.45 Uhr) ist mit Quote 3,50 notiert. Gewinnen die Portugiesen, zahlt bwin das 2,10-Fache des Einsatzes zurück.

PSG Topfavorit vor Titelverteidiger Real - Quote 8,00 auf FCB-Titel

Im Rennen um den Titel in der Königsklasse räumt bwin den deutschen Vereinen nur noch Außenseiterchancen ein. Die größten Hoffnungen auf einen Triumph im Finale in Kiew kann sich dabei noch der FC Bayern München (Quote 8,00) machen. RB Leipzig (Quote 126,00) und Borussia Dortmund (Quote 201,00) spielen bei der Titelvergabe nur eine untergeordnete Rolle. Als Topfavorit erwartet bwin das Starensemble von Paris St. Germain (Quote 5,25) - noch knapp vor Titelverteidiger Real Madrid (Quote 5,50).

3-Weg-Quoten Champions League - 4. Spieltag am 31. Oktober
Celtic Glasgow (7.75) 0 (5.23) FC Bayern München (1.36)

3-Weg-Quoten Champions League - 4. Spieltag am 1. November
Borussia Dortmund (1.08) 0 (12.00) APOEL Nikosia (26.00)
FC Porto (2.10) 0 (3.50) RB Leipzig (3.50)

Champions-League-Sieger 2017/18
Paris St. Germain (5.25)
Real Madrid (5.50)
Manchester City (6.50)
FC Barcelona (7.50)
FC Bayern München (8.00)
...
RB Leipzig (126.00)
...
Borussia Dortmund (201.00)



Aktuelles zu bwin auf www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.