Gibraltar, 13. Dezember (pps) - Darts-Legende Phil Taylor bestreitet seine letzte Weltmeisterschaft und trifft im Auftaktmatch am Freitag (15. Dezember 2017) im Londoner Alexandra Palace auf seinen Landsmann Chris Dobey. „The Power“ ist für Sportwettenanbieter bwin in dieser Begegnung klarer Favorit, ein Sieg von Dobey im „Ally Pally“ wird mit Quote 1,15 notiert.

Titelverteidiger Gary Anderson (Schottland) muss sich zum Auftakt am Freitag (15. Dezember) entweder gegen den Kanadier Jeff Smith oder den Engländer Luke Humphries behaupten. Anderson ist gegen beide mit Quote 1,03 deutlich favorisiert.

Absoluter Top-Favorit auf den WM-Titel ist der Niederländer Michael van Gerwen, der sich am Donnerstag (14. Dezember) mit seinem Landsmann Christian Kist messen wird. van Gerwen geht mit einer Sieg-Quote von 1,01 in diese Begegnung. Gelingt Kist die große Überraschung, schlägt eine Quote von 15,00 zu Buche.

van Gerwen Top-Favorit auf WM-Titel

Im Kampf um die WM-Krone liegt van Gerwen mit Quote 1,70 deutlich vor Titelverteidiger Anderson (7,50) und dessen schottischem Landsmann Peter Wright (12,00). Rekordweltmeister Phil „The Tower“ Taylor folgt mit Quote 13,00 auf Rang vier.

Wer gewinnt?
Michael van Gerwen (NED) (1.01) Christian Kist (NED) (15.00)
Phil Taylor (GBR) (1.15) Chris Dobey (ENG) (5.25)
Gary Anderson (SCO) (1.03) Jeff Smith/Luke Humphries (CAN/GBR) (11.00)
Raymond van Barneveld (NED) (1.16) Richard North (GBR) (5.00)

Wer wird Weltmeister?
Michael van Gerwen (NED) (1.70)
Gary Anderson (SCO) (7.50)
Peter Wright (SCO) (12.00)
Phil Taylor (GBR) (13.00)

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de


Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.