Gibraltar, 10. Januar - Österreichs Handballer haben laut Sportwettenanbieter bwin bei der Titelvergabe der Europameisterschaft in Kroatien (12. bis 28. Januar) nichts zu vermelden. Während Weltmeister Frankreich (Titel-Quote 3,25), Gastgeber Kroatien (3,75) und Olympiasieger Dänemark (5,50) noch vor Titelverteidiger Deutschland (8,00) eingestuft werden, kann das ÖHB-Team (751,00) „unbelastet“ an den Start gehen. Auch die Chance auf das Erreichen der Hauptrunde stuft bwin angesichts so starker Gruppengegner wie Frankreich und Norwegen mit Quote 34,00 eher gering ein.

Gelingt der „ÖHB-Sieben“ im Auftaktspiel eine Überraschung gegen Favorit Weißrussland (Sieg-Quote 1,50), zahlt bwin das 3,80-Fache des Einsatzes zurück, ein Unentschieden am Freitag (12. Januar, 18.15 Uhr) wird mit Quote 10,50 belohnt. Vorne erwartet bwin das Team von Patrekur Johannesson mit Quote 1,45 immerhin im „internen Duell“ um die bessere Endplatzierung mit Montenegro (Quote 2,55).

Handball-EM - 3-Weg-Quote BLR – AUT - 12. Januar 2018, 18.15 Uhr
Weißrussland (1.40) X (10.5) Österreich (3.80)

Handball-EM – Sieger Gruppe
Frankreich (1.25)
Norwegen (3.55)
Weißrussland (26.00)
Österreich (34.00)

Bessere Endplatzierung
Österreich (1.45)
Montenegro (2.55)

Handball-EM – Turniersieger 2018
Frankreich (3.25)
Kroatien (3.75)
Dänemark (5.50)
Deutschland (8.00)
Spanien (9.00)
Norwegen (11.00)
Schweden (26.00)

Tschechien (501.00)
Weißrussland (501.00)
Montenegro (501.00)
Österreich (751.00)

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis
Daniel Berthold
P: +43 (0)50 858-32322
E: austria@bwinparty.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.