• Max Kruse Racing setzt Volkswagen Golf GTI TCR in der ADAC TCR Germany ein
  • Benjamin Leuchter fährt für das neu formierte Team des Bremer Fußballprofis

    München, 17. Januar
    - Starker Neuzugang für die ADAC TCR Germany: Fußballprofi Max Kruse (29) setzt in der Tourenwagen-Serie des ADAC einen eigenen Rennstall ein. Max Kruse Racing setzt auf einen Volkswagen Golf GTI TCR, der bei den insgesamt 14 Rennen von Benjamin Leuchter (30) gefahren wird. Bei Volkswagen Motorsport in Hannover nahmen der Stürmer des SV Werder Bremen und der Profi-Rennfahrer am Montag einen 350 PS starken Golf GTI TCR des Modelljahres 2018 in Empfang. Die dritte Saison der ADAC TCR Germany startet im Rahmen
    des ADAC GT Masters vom 13. bis 15. April 2018 in der Motorsport Arena Oschersleben bei
    Magdeburg. SPORT1 überträgt auch 2018 die Rennen der ADAC TCR Germany im Fernsehen.

    Fahrer Benjamin Leuchter ist ein guter Bekannter in der ADAC TCR Germany. Bereits 2016
    startete er in der Serie und beendete die Saison als Fünfter. „Max Kruse Racing führt Fußball
    und Motorsport zusammen“, erklärt der Duisburger. „In beiden Sportarten führen die gleichen
    Handlungsmuster zum Erfolg. Man muss jeweils strikt an sich arbeiten.“

    Neben den Einsätzen in der ADAC TCR Germany will sich Max Kruse Racing zukünftig auch in
    der Fahrsicherheit im Straßenverkehr und in der Nachwuchsförderung engagieren.

    ADAC TCR Germany--Kalender 2018
    13.04. – 15.04.2018 Motorsport Arena Oschersleben
    27.04. – 29.04.2018 Most/CZE
    08.06. – 10.06.2018 Red Bull Ring Spielberg/AUT
    03.08. – 05.08.2018 Nürburgring
    17.08. – 19.08.2018 Zandvoort/NED
    07.09. – 09.09.2018 Sachsenring
    21.09. – 23.09.2018 Hockenheimring

    Pressekontakt

    ADAC TCR Germany

    Uschi Vogel, Tel.: +49 (0) 221 99880 305, E-Mail: adac-motorsport@sid-marketing.de

    ADAC e.V.
    Oliver Runschke, Tel.: +49 (0) 89 7676 6965, E-Mail: oliver.runschke@adac.de
    Kay-Oliver Langendorff, Tel.: +49 (0) 89 7676 6936, E-Mail: kay.langendorff@adac.de
    www.adac.de/motorsport