Gibraltar, 24. Januar (pps) - Was für ein Comeback! Für bwin bleibt Angelique Kerber bei den Australian Open 2018 weiter in der Siegspur. Kerbers zweiten Titel in „Down Under“ nach 2016 belohnt der Sportwettenanbieter mit dem 2,40-Fachen des Einsatzes.

In ihre Halbfinal-Partie am Donnerstag (25. Januar, nicht vor 6.00 Uhr MEZ) gegen die Weltranglistenerste Simona Halep aus Rumänien geht die Kielerin als klare Favoritin, ihr 15. Sieg in diesem Jahr ist mit Quote 1,72 notiert. Im Finale rechnet bwin mit einem Aufeinandertreffen mit der Dänin Caroline Wozniacki, die mit Quote 1,42 als Favoritin in ihre Partie gegen die Belgierin Elise Mertens (Quote 2,90) startet.

Federer vor erfolgreicher Titelverteidigung –Quote 9,00 auf Südkoreaner Chung

Bei den Herren hat Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer, der ohne Satzverlust ins Halbfinale eingezogen ist, die besten Titelchancen (Titel-Quote 1,45). Schnappt Federers Halbfinal-Gegner Chung Hyeon, der Novak Djokovic und Sascha Zverev bezwungen hat, dem Schweizer den Titel weg, zahlt bwin im Fall eines Turniersieges des Südkoreaners das 9,00-Fache des Einsatzes zurück.

Halbfinals Damen - Donnerstag, 25. Januar
Angelique Kerber (GER) (1.72) Simona Halep (ROU) (2.15)
Elise Mertens (BEL) (2.90) Caroline Wozniacki (DEN) (1.42)

Australian Open 2018 – Turniersieger Damen
Angelique Kerber (GER) (2.40)
Simona Halep (ROU) (3.40)
Caroline Wozniacki (DEN) (3.50)
Elite Mertens (BEL) (8.00)

Australian Open 2018 – Turniersieger Herren
Roger Federer (SUI) (1.45)
Marin Cilic (CRO) (4.00)
Hyeon Chung (KOR) (9.00)
Kyle Edmund (GBR) (17.00)

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.