Gibraltar, 08. Februar (pps) - Biathletin Laura Dahlmeier ist für Sportwettenanbieter bwin bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 (09. bis 25. Februar) aussichtsreiche Kandidatin auf die erste deutsche Goldmedaille. Im Sprint der Frauen ist die Partenkirchnerin am Samstag (10. Februar, 12.15 Uhr MEZ) mit Sieg-Quote 4,00 favorisiert. Gelingt Teamkollegin Denise Herrmann der "Olympia-Coup", zahlt bwin das 9,00-Fache zurück.

Auch die Skispringer gehören am Samstag zum erweiterten Favoritenkreis. Erste Anwärter auf Gold von der Normalschanze (10. Februar, 13.35 Uhr MEZ) sind Tournee-Sieger Kamil Stoch aus Polen (2,50) und der Norweger Daniel Andre Tande (Quote 6,50). Andreas Wellinger ist mit Quote 9,00 etwas besser notiert als Teamkollege Richard Freitag.

Verpassen sowohl Dahlmeier als auch die Skispringer deutsches Olympia-Gold am ersten Wettkampftag, räumt bwin Rodler Felix Loch und Abfahrer Thomas Dreßen am zweiten Tag der Wettkämpfe gute Siegchancen ein.

Gelingt Dreßen nach dem "Kitz-Coup" am Sonntag (11. Februar, 03.00 Uhr MEZ) die zweite Sensation dieses Winters, dürfen sich Wettfans über das 17,00-Fache des Einsatzes freuen. Holt Loch am Sonntag sein drittes Einzelgold (11. Februar, 12.00 Uhr MEZ) und sorgt darüber hinaus zum dritten Mal in Folge für die erste deutsche Goldmedaille, zahlt bwin das 1,85-Fache des Einsatzes zurück.

Nationenwertung: Norwegen nur knapp vor Deutschland

Mit Blick auf den Gewinn der Medaillenwertung erwartet bwin das deutsche Team (Quote 2,75) ebenfalls ganz weit vorne und nur knapp hinter der Wintersport-Nation Norwegen (Quote 2,10). Bereits mit Abstand folgen die USA (Quote 8,00) und Kanada (Quote 11,00).

Favoriten auf die meisten Einzelmedaillen sind Norwegens Langlauf-Asse Marit Björgen (Quote 3,50) und Johannes Kläbo (Quote 2,10). Hat Laura Dahlmeier auf dem Heimflug die meisten Medaillen im Gepäck, zahlt bwin das 9,00-Fache des Einsatzes zurück.

Zu jeder der 102 Entscheidungen während der XXIII Olympischen Winterspiele in Pyeongchang bietet bwin eine Vielzahl von Wetten an - www.bwin.com.

Welches Land gewinnt die meisten Medaillen?
Norwegen (2.10)
Deutschland (2.75)
USA (8.00)
Kanada (11.00)
...

Welche Sportlerin gewinnt die meisten Medaillen? Anzahl der Goldmedaillen entscheidet
Marit Björgen, NOR (3.50)
Laura Dahlmeier, GER (9.00)
Charlotte Kalla, SWE (9.00)
...

Welcher Sportler gewinnt die meisten Medaillen? Anzahl der Goldmedaillen entscheidet
Johannes Kläbo, NOR (2.10)
Martin Fourcade, FRA (9.00)
Sven Kramer, NED (9.00)
Johannes Thingnes Boe, NOR (9.00)
Marcel Hirscher, AUT (9.00)
...
Johannes Rydzek, GER (51.00)
Eric Frentzel, GER (81.00)

Wie viele Medaillen gewinnt Deutschland?
36 oder mehr (2.20)
34-35 (8.00)
32-33 (9.00)
31 oder weniger (2.15)

Wie viele Gold-Medaillen gewinnt Deutschland?
13 oder mehr (2.15)
12 (7.00)
11 (7.00)
10 oder weniger (2.50)

Olympiasieger Skispringen Normalschanze Männer - 10. Februar
Kamil Stoch, POL (2.50)
Daniel Andre Tande, NOR (6.50)
Andreas Wellinger, GER (9.00)
Johann Forfang, NOR (9.00)
Richard Freitag, GER (11.00)
...

Olympiasiegerin Biathlon Sprint 7,5 km Frauen - 10. Februar
Laura Dahlmeier, GER (4.00)
Anastasia Kuzmina, SVK (5.00)
Darya Domracheva, BLR (6.50)
...
Denise Herrmann, GER (9.00)
...

Olympiasieger Abfahrt Männer - 11. Februar
Beat Feuz, SUI (4.00)
Aksel Lund Svindal, NOR (5.00)
Dominik Paris, ITA (6.00)
...
Thomas Dreßen, GER (17.00)
...

Olympiasieger Rennrodeln Männer - 11. Februar
Felix Loch, GER (1.85)
Wolfgang Kindl, AUT (3.20)
Semen Pavlichenko, RUS (9.00)
Johannes Ludwig, GER (15.00)
...

Aktuelles zu bwin auf www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.