Gibraltar, 27. Dezember 2018 (pps) - Stefan Kraft ist für Sportwettenanbieter bwin aussichtsreichster ÖSV-Adler bei der 67. Vierschanzentournee. Gelingt dem Salzburger nach 2014/15 der zweite Tournee-Gesamtsieg seiner Karriere, zahlt bwin das 26,00-Fache des Einsatzes zurück.

Kraft zählt bereits in Oberstdorf (Qualifikation: Samstag, 29. Dezember, 16.30 Uhr – Springen: Sonntag, 30. Dezember, 16.30 Uhr) zum erweiterten Favoritenkreis. Gewinnt der 25-Jährige das Auftaktspringen zum dritten Mal nach 2014 und 2016, zahlt bwin das 15,00-Fache des Einsatzes zurück.

Quote 3,25 auf Stoch-Triple

Klar vorne in der Gunst des Sportwettenanbieters liegt allerdings Japans Superflieger Ryoyu Kobayashi, der sowohl Favorit auf den Tagessieg in Oberstdorf (Quote 2,30) als auch auf den Gesamtsieg ist (Quote 2,00). Holt sich Titelverteidiger Kamil Stoch aus Polen als zweiter Springer der Geschichte den dritten Gesamtsieg in Folge, zahlt bwin das 3,25-Fache des Einsatzes zurück.

Einen erneuten „Grand Slam“ belohnt bwin mit dem 4,75-Fachen des Einsatzes. Nach dem Vierfach-Triumph des Deutschen Sven Hannawald 2001/02 hatte zuletzt Stoch im Vorjahr alle vier Tournee-Springen gewonnen.

Quoten - Gesamtsieg Vierschanzentournee 2018/19
Ryoyu Kobayashi, JPN (2.00)
Kamil Stoch, POL (3.25)
Piotr Zyla, POL (7.00)
Johan A. Forfang, NOR (17.00)
Karl Geiger, GER (21.00)
Stefan Kraft, AUT (26.00)
Andreas Wellinger, GER (34.00)
...
Michael Hayböck, AUT (101.00)
Daniel Huber, AUT (101.00)
...
Manuel Fettner, AUT (251.00)
...

Gewinnt ein Springer alle vier Events der Vierschanzentournee 2018/19?
Ja (4.75)
Nein (1.15)

Quoten - Auftaktspringen 2018/19 in Oberstdorf (30 . Dezember 2018)
Ryoyu Kobayashi, JPN (2.30)
Kamil Stoch, POL (5.00)
Piotr Zyla, POL (7.50)
Karl Geiger, GER (13.00)
Stefan Kraft, AUT (15.00)
Johan A. Forfang, NOR (15.00)
Robert Johansson, NOR (17.00)
Andreas Wellinger , GER (17.00)
...
Richard Freitag, GER (51.00)
Michael Hayböck, AUT (51.00)
...
Daniel Huber, AUT (81.00)
Manuel Fettner, AUT (81.00)
...

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis
Christoph Nestelberger
E: c.nestelberger@gvcgroup.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.