• Badminton, Handball, Hockey, Radball und Tischtennis im Ball-Programm
  • Rund 2000 hochrangige Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien

    Frankfurt/Wiesbaden, 14. Januar 2019
    – Der 49. Ball des Sports am 2. Februar 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden steht kurz nach Ende der Handball-WM ganz im Zeichen der deutschen Ballsportler. In einer eigens errichteten Ball-Arena erleben die Gäste Demonstrationen von Top-Athleten aus dem Badminton, Handball, Hockey und Tischtennis in Stadionatmosphäre. Der beste deutsche Badmintonspieler der Geschichte, Marc Zwiebler nimmt extra für das Ballprogramm nochmal den Schläger in die Hand. Zusätzlich können sich die Gäste auf eine Revanche des Radball-WM-Finales von 2018 zwischen Deutschland und Österreich freuen.

    Und auch abseits des Programms treffen die rund 2000 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien auf Deutschlands beste Athleten. Die Sporthilfe erwartet rund 100 Medaillengewinner bei Olympischen und Paralympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften. Allen voran die Pyeongchang-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot (Eiskunstlauf) und die Paralympics-Siegerin Anna-Lena Forster, dazu die Eishockey-Stars Christian Ehrhoff und Marcel Goc.

    Aus dem Sommersport sind zahlreiche verdiente Athleten vertreten, angeführt von den Leichtathleten Thomas Röhler, Andreas Hofmann, Carolin Schäfer und Arthur Abele, Turnerin Elisabeth Seitz, Ironman-Weltmeister Patrick Lange, dem Deutschland-Achter, den Erfolgskanuten um Sebastian Brendel und Max Hoff sowie der im letzten Jahr verunglückten Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel. Zudem haben sich 22 Mitglieder der „Hall of Fame des deutschen Sports“ angekündigt, darunter Boris Becker, Heiner Brand, Michael Groß und Günter Netzer.

    Durch das Programm führt einmal mehr TV-Moderator Johannes B. Kerner. Wer am Abend sein Glück auf die Probe stellen will, hat bei der Tombola mit Preisen im Gesamtwert von über 500.000 Euro die Möglichkeit, einen Mercedes-Benz G 500 im Wert von 134.618,75 € als Hauptpreis mit nach Hause zu nehmen.

    Für die kulinarische Verköstigung der Gäste sorgt Kuffler CongressCatering gemeinsam mit dem sternedekorierten Küchenkünstler Nelson Müller. Als musikalisches Highlight des Abends wartet um Mitternacht Jan Delay & Disko No.1 mit einem Live-Auftritt.

    Wer am Abend selbst sportlich aktiv werden will, kann in der Erlebniswelt diverse Sportarten unter Anleitung von Top-Athleten ausprobieren – vom klassischen Turnen und Tanzen über Eishockey bis hin zu Handball-Darts und Schießsport. Die Nationalen Förderer der Sporthilfe begrüßen die Gäste in ihrer Lounge.

    Die Sporthilfe erwartet wieder einen hohen sechsstelligen Benefizerlös für die Förderung deutscher Nachwuchs- und Spitzensportler.

    Der Nationale Förderer Mercedes-Benz sorgt mit seinem exklusiven Fahrservice für eine stilvolle Ankunft der Ballgäste am roten Teppich. Rund 200 Unternehmen beteiligen sich als Sponsoren und Partner beim Gala-Programm und bei der Tombola mit Preisen im Wert von rund 500.000 Euro. Zusätzlich zur Barzahlung können die Ball-Gäste ihre Tombola-Lose auch wie gewohnt bargeldlos bezahlen – ganz klassisch mit Karte oder mit moderner Kontaktlos-Technologie. Neu ist, dass dank des neuen Preferred Payment Partners BS PAYONE erstmals auch Zahlungen mit girocard-Karte akzeptiert werden können. Der „Wiesbadener Kurier“ produziert die Mitternachtszeitung für die Gäste des „Ball des Sports 2019“. Bereits am Vorabend des Balls gibt die Henkell Sektkellerei mit der „Ball des Sports Sektnacht“ den Startschuss ins festliche Wochenende. Am Vormittag des Balls kommen alle Wiesbadener beim 2. EnergyRun, einem vom Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. veranstalteten 5 km Jedermann-Lauf, auf ihre Kosten.

    Eine aktuelle Gästeliste finden Sie hier: https://www.sporthilfe.de/events/ball-des-sports/
    Animation der Ball-Arena zum Download: https://bit.ly/2Fr11h2 Bildquelle: Hassler made

    Kontakt:
    Stiftung Deutsche Sporthilfe

    Markus Respondek
    Otto Fleck-Schneise 8
    60528 Frankfurt am Main
    Tel: 069/67803 – 515
    Fax: 069/67803 – 599
    E-Mail: Markus.Respondek@Sporthilfe.de
    Internet: www.sporthilfe.de und www.ball-des-sports.de