• Bobic zu Hinteregger: „Er ist ein gestandener Fußballprofi“
• Bosz zum Fernduell zwischen Bayern und Dortmund: „Ich helfe gerne erstmal den Leverkusenern“
• Salihamidzic: „Die einzige, in die ich verliebt bin, ist meine Frau“
• Sky Experte Metzelder zum Hinteregger-Wechsel: „Das ist so ein Transfer, da hättest du früher ein Fläschchen aufgemacht“


Unterföhring, 02. Februar 2019
- Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 20. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

Hasan Salihamidzic (Sportdirektor Bayern München) ...
... zur Aussage von Karl Heinz Rummenigge, er habe sich in Chelseas Callum Hudson-Odoi verliebt:
„Das hat Karl Heinz Rummenigge gesagt. Ich sage ihnen, die einzige, in die ich verliebt bin, ist meine Frau. Ich bin sehr, sehr überzeugt von den Qualitäten, die dieser Spieler mitbringt. Eine Finesse, die wir brauchen, um guten, erfolgreichen und teilweise eben auch spektakulären Fußball zu spielen. Schauen wir mal, was im Sommer passiert. Das wird man sehen.“
... zum Abgang von Sandro Wagner und dem nun einzig verbliebenen Stürmer Robert Lewandowski: „Wir sind davon überzeugt, dass wir jetzt auch diese Spieler im Kader haben, die diese Position spielen können. Das sind Thomas Müller, Serge Gnabry, der zu dieser Saison auch zu uns gekommen ist. Deswegen sind wir da gut besetzt.“
... zum ersten Startelfeinsatz von James seit Anfang November: „Er war ja länger verletzt. Er war sechs Wochen vor der Winterpause verletzt. Er hat eine sehr gute Vorbereitung gemacht, hat jetzt Kurzeinsätze gehabt. Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns. Wir wissen, was er spielen kann und wie er spielen kann, wenn er in Topform ist. Wir erhoffen uns natürlich viel von James.“
... zur Verletzung von Manuel Neuer: „Das ist eine Handverletzung. Wir hoffen, dass das nicht so lange dauert. Mehr kann ich euch auch nicht sagen. Das werden wir von Spiel zu Spiel entscheiden.“

Michael Zorc (Sportlicher Leiter Borussia Dortmund) ...
... zu Gegner Eintracht Frankfurt:
„Das ist eine sehr große Herausforderung, ein richtiger Prüfstein. Die Eintracht ist sehr heimstark und hat natürlich ihre Stärken in der Offensive mit den Dreien, die uns auch körperlich alles abverlangen werden. Egal, wie die Spiele ausgehen. Da fließt noch viel Wasser den Rhein herunter.“
… zu Paco Alcacer in der Startelf: „Der Trainer hat so entschieden. Alcacer hat diese Woche gut trainiert. Wir wollen ihn mittel und langfristig in diese Verfassung bringen. Ich weiß noch nicht, ob er so weit ist, dass er jetzt jeden dritten Tag 90 Minuten spielen könnte. Das ist ein längerer Prozess. Aber er hat ja auch schon bewiesen, dass er auch in weniger Minuten treffen kann.“

Fredi Bobic (Sportvorstand Eintracht Frankfurt) ...
... zur Frage, ob Martin Hinteregger über Trainer Adi Hütter nur positiv sprechen wird:
„Das hoffe ich doch sehr. Wenn er gute Leistungen bringt, hat er auch immer gute Chancen, zu spielen. Er ist ein gestandener Fußballprofi. Er kennt die Bundesliga in und auswendig und hat ja in Augsburg auch alle Spiele bisher in dieser Runde gemacht. Uns hilft das natürlich, jetzt, wo David Abraham sich verletzt hat. Ich kann die Form, in der er das in Augsburg gesagt hat, auch nicht gut heißen. Das weiß er aber auch selbst. Ich verstehe meinen Kollegen Stefan Reuter da aber sehr gut.“
... zu Sebastian Rode, der auf seinen Ex-Verein Borussia Dortmund trifft: „Er zeigt eine große Präsenz, ist unheimlich fleißig. Man muss ihn ja fast stoppen. Er läuft seine zwölf, 13 Kilometer pro Spiel. Das muss er sich vielleicht noch ein bisschen besser einteilen, weil hinten raus merkt man bei ihm dann diese fehlende Spielpraxis. Aber in den zwei Spielen hat er es hervorragend gemacht und war ein Gewinn für die Mannschaft.“

Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen) …
… zum Spiel gegen Bayern München:
„Wenn wir gut Fußball spielen, weniger den Ball verlieren, brauchen wir auch weniger laufen. Wir hätten gerne Lars Bender dabei gehabt. Man kann nur offensiv Fußball spielen, wenn man hinten gut organisiert ist. Gegen Gladbach haben wir wirklich gut gespielt, nur muss man auch die Tore schießen. Ich helfe gerne erstmal den Leverkusenern.“

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC) ...
... zum Spiel gegen den VfL Wolfsburg:
„Wenn man auf die Tabelle schaut, sind es zwei ähnliche Mannschaften. Diejenige, die heute gewinnt, macht einen schönen Sprung nach vorne. Gegen Schalke haben wir uns nicht ganz zugetraut, ständig nach vorne zu verteidigen. Speziell auf der linken Seite Marvin Plattenhardt, da musste Davie Selke helfen. Mal sehen, ob das heute besser wird.“

Sky Experte Christoph Metzelder...
... zu Co-Trainer Jens Lehmann beim FC Augsburg:
„Jens ist besessen, besessen vom Erfolg. Das will er auch beim FC Augsburg umsetzen. Er ist auch ein bisschen Prakmatiker. Die Entfernung vom Starnberger See hat auch eine kleine Rolle gespielt. Beim FC Augsburg ist er ein Kronprinz in diesem Trainerteam.“
... zu den deutlichen Worten von Hannover-Trainer Thomas Doll nach der Niederlage gegen Leipzig: „Das ist schon ein deutliches Zeichen an die Spieler. Ich glaube aber schon, dass Angst und Verunsicherung auch ein Hemmnis sind für Leistungsfähigkeit. Ich finde es ein bisschen schwierig, in der ersten Pressekonferenz nach dem ersten Spiel dann direkt auf den körperlichen Zustand zu gehen.“
... zum Transfer von Martin Hinteregger nach Frankfurt: „Der Junge war halt vor einer Woche noch nicht auf dem Markt. Hütter kennt ihn. Das ist so ein Transfer, da hättest du früher ein Fläschchen aufgemacht. Im Winter einen Spieler zu kriegen, der wahrscheinlich sofort funktioniert, ist echt selten.“

Sky Experte Reiner Calmund ...
... zum Abgang von Sandro Wagner bei Bayern München:
„Wagner ist jetzt wirklich nicht der große Verlust. Er ist ein guter Junge, der hat sich auch ordentlich verabschiedet. Er hat in der gesamten Saison ein Tor gemacht - im Pokal gegen Rödinghausen. Das war eigentlich überfällig. Man hat das auch immer wieder intern gelöst über Gnabry, Robben, Ribery und auch Goretzka von hinten. Die haben alle rund fünf Tore geschossen, so hat man das auf mehrere Schultern verteilt.“


Für Rückfragen:
O-Ton-Service Sky/tb
eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
Mehr Informationen unter www.sky.de