• Bayern-Trainer Kovac zum Titelkampf: "Es ist noch nichts passiert. Mal schauen, was die Zukunft bringt"
  • Bayern-Sportdirektor Salihamidzic über die Leistung von Müller, Boateng und Hummels: "Die Jungs haben eine gute Antwort gegeben"
  • BVB-Kapitän Marco Reus über den Meisterrennen: "Es ist alles offen und macht Spaß. Entscheidend ist, wer am Ende Erster ist"
  • Sky Experte Reiner Calmund über das Duell Bayern gegen BVB: "Da brennt die Luft und da tanzt der Bär, was will man mehr"

    Unterföhring, 09. März 2019
    - Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 25. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.


    Niko Kovac (Trainer FC Bayern München) ...
    ... zum Spiel:
    "Ich bin mit dem Spiel sehr zufrieden. Die Art und Weise hat mir heute sehr gefallen. Zu keinem Zeitpunkt waren wir in Schwierigkeiten. Wir hätten noch mehr Tore schießen können und auch müssen. Eine gute Fortsetzung nach dem Gladbach-Spiel."

    ... zum Titelkampf: "Es ist noch nichts passiert. Wir sind jetzt Tabellenführer mit zwei Toren Vorsprung. Aber es sind noch viele Spiele zu gehen. Wir haben noch ein wichtiges Spiel am Mittwoch. Das wollen wir genauso konzentriert angehen und wenn möglich gewinnen und dann schauen wir mal, was die Zukunft bringt."

    ... zur Leistung von Müller, Boateng und Hummels: "Ich bin der Meinung, jeder soll sich sein Urteil bilden. Man hat gesehen, welche Leistung die drei abgeliefert haben. Das war sehr gut und das erwarten wir von ihnen. Da war ich mir sicher. Die Art und Weise, wie sie es heute umgesetzt haben in positive Energie, das spricht für sie als Spieler, als Mensch und Charaktere, Kompliment."

    ... zur Regeneration für Liverpool: " Javi und Serge haben wir rechtzeitig ausgewechselt. Wir wollten Leon wieder eine Möglichkeit geben. Das steht und fällt mit den Ergebnissen, die die Mannschaft liefert."

    ... zum Fitnesszustand von Coman: "Wir sind sehr positiv und glauben, dass er das schaffen kann. Wir müssen das morgige Training und den Montag sowie Dienstag abwarten. Vier haben vier Tage, die wollen wir sinnvoll nutzen."


    Hasan Salihamidzic (Sportdirektor FC Bayern München) ...
    ... zum Spiel:
    "Wir haben unsere Arbeit gemacht und ein sehr gutes Spiel gemacht. Die ersten 20 Minuten war es noch ein bisschen träge. Wir haben auch schöne Tore geschossen und uns gut für Mittwoch vorbereitet und Selbstvertrauen getankt. Ich bin froh, dass wir dieses Momentum mitnehmen können." ... zur Causa um Müller, Boateng und Hummels: " Diese Sache ist für uns abgeschlossen. Wir wissen, was unsere Spieler können und haben genug zu tun. Die Jungs haben eine gute Antwort gegeben und wir wollen weiter in Ruhe und konzentriert arbeiten."

    ... zu Oliver Kahn als möglicher Sportvorstand:"Wir verstehen uns gut und da gibt es keinen Grund, da ein Problem daraus zu machen."

    Manuel Neuer (Torhüter FC Bayern München): "Die Situation war jetzt so, dass in der Woche nicht unbedingt damit gerechnet wurde, dass es passiert. Dementsprechend waren die Spieler enttäuscht gewesen, so eine Entscheidung gesagt zu bekommen. Das kann ich natürlich verstehen. Andererseits ist ein Trainer dazu da, Entscheidungen zu treffen. Wenn er der Meinung ist, die Entscheidung treffen zu müssen, dann wurde es den Spielern so mitgeteilt."


    Joshua Kimmich (Torschütze FC Bayern München) ...
    ... zur Situation:
    "Wir haben darauf hingearbeitet, dass wir immer näher kommen und den Dortmundern auf die Pelle rücken. Jetzt haben wir es sogar geschafft, sie zu überholen. Es hat Spaß gemacht auf dem Platz. Da müssen wir dranbleiben, damit wir die Tabellenführung nicht wieder abgegeben."

    ... zur Reaktion von Müller, Boateng und Hummels: "Die drei wollten auf jeden Fall eine Antwort geben. Sie haben ein super Spiel gemacht. In erster Linie wollten wir das Spiel gewinnen. Es ist ein perfekter Nachmittag."

    ... zum Duell gegen Liverpool: "Es ist gut für das Gefühl und das S1elbstvertrauen. Ich denke, dass wir das Spiel auf jeden Fall gewinnen können."


    Robert Lewandowski (Doppel-Torschütze FC Bayern München): "Das freut mich sehr, dass ich gegen Wolfsburg Tore schieße und dass es so gut läuft. Manchmal ist es so, du kannst nie sagen, was passiert. Es freut mich, wie wir heute gespielt haben. Das war ein gutes Spiel für uns für die Champions League."


    Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg): "Wir waren viel zu mutlos und haben überhaupt keinen Spaß am Fußball gehabt. Wir sind mit dem 6:0 noch gut bedient."


    Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Sie haben einen gigantischen Bus geparkt. Es war sehr schwer, die Lücke zu finden. Wir haben alles probiert und es geschafft. Sie sind viel gelaufen und haben viel verteidigt. Insgesamt ist es verdient."


    Marco Reus (Kapitän Borussia Dortmund) ...
    ... zum Spiel:
    "Es war brutal heute, mit dem Wetter und dem Wind. Wir haben alles im Griff gehabt, Stuttgart ist aber schon gefährlich mit den Kontersituationen. Wir haben uns mit dem Wetter auch sehr schwer getan. Wir mussten Geduld haben und das Wichtigste war, dass wir an uns geglaubt haben und am Ende auch verdient gewonnen haben. Wir dürfen das Foul nicht machen und stehen dann schlecht. Uns passieren einfach diese Fehler, aber offensiv haben wir es geschafft, die Tore zu machen. Natürlich geht das an uns nicht spurlos vorbei, dass wir lange nicht verloren haben. Das war wichtig für das Selbstvertrauen und auch für die Fans."

    ... zum Titelkampf: "Das ist mit wurscht. Entscheidend ist, wer am Ende Erster ist, da ist alles offen. Beide Mannschaften dürfen sich keine Fehler erlauben, dann wird man sehen, was am Ende rauskommt. Wir haben für uns heute einen richtigen Schritt gemacht und viel Selbstvertrauen getankt. Es ist alles offen und macht auch Spaß."


    Marc-Oliver Kempf (Torschütze VfB Stuttgart): "Es bleibt eine ordentliche Leistung von uns. Jeder hat sich reingeschmissen und auch nach dem 0:1 nicht zurückgesteckt. Wir haben unglücklich das zweite Gegentor kassiert."


    Gonzalo Castro (VfB Stuttgart): "Wir haben heute wieder eine gute Leistung gebracht. Mit ein bisschen Glück spielst du hier 1:1 und gehst froh runter vom Platz bei diesem Wetter. Wir sind auf einem guten Weg, haben aber noch nichts erreicht."


    Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Nach der 60. Minute waren alle Offensivspieler, die wir haben, auf dem Platz. Es lag daran, dass wir nicht genug Durchschlagskraft hatten und auch nicht genug Physis. In diesem Spiel hätte uns speziell ein Yussuf Poulsen gut getan."


    Marcel Sabitzer (RB Leipzig): "Uns fehlen die Ideen nach vorne. So kreative Momente, da hinken wir ein bisschen hinterher."


    Michael Gregoritsch (FC Augsburg): "Wir haben zu null gespielt. In der Hinrunde sind wir sehr oft in Schönheit gestorben. Heute haben wir sehr gut verteidigt und nach vorne hält Gulacsi einen Schuss wirklich gut. So macht man Punkte und das ist wichtig für uns."


    Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Lukas Kübler hat sich sein Sprunggelenk gebrochen. Das ist eine Katastrophe für uns. Es ist so unglücklich jetzt wieder. Wir haben so viele Probleme in dieser Saison mit schweren Verletzungen und schaffen es immer wieder, mit den Jungs, die reinkommen, es trotzdem stabil zu halten und das Spiel zu gewinnen."


    Mike Frantz (SC Freiburg): "Es tut mir brutal leid für Luka. Wir müssen ihm sämtliche Kraft spenden, die er braucht. Das wird ein Weg, der ein bisschen länger geht."


    Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Ich habe in meiner Karriere auch ein Eigentor geschossen in meiner ganzen Karriere im Nationalspiel in meiner Heimat. Die ganze Stadt war wegen mir da. Das Leben geht weiter, trotzdem schmerzhaft, wir müssen uns jetzt ein bis zwei Tage wieder aufbauen."


    Sky Experte Christoph Metzelder ...
    ... zum Titelkampf:
    "Die Dortmunder sind wieder in der Jäger-Rolle. Vielleicht löst das wieder die ein oder andere Fessel. Das könnte ein bisschen gelöst worden sein durch die späten Tore."

    ... zum Duell der Bayern gegen Liverpool: "Vor heimischer Kulisse werden die Bayern es schaffen."


    Sky Experte Reiner Calmund ...
    ... zum Titelkampf:
    "Beide haben 57 Punkte. Für die ganze Bundesliga ist es gut, beide punktgleich auf Augenhöhe. Es sind noch neun Spiele, da brennt die Luft, da tanzt der Bär und wir sind happy, was will man mehr."

    ... zum Duell der Bayern gegen Liverpool: "Liverpool wird ein ganz anderes Spiel. Das bringt Selbstvertrauen und Sicherheit. Da sind noch ein paar wichtige Fragezeichen. Ich ziehe dann ausnahmsweise mein Bayern-München-Trikot an zuhause. Es wäre wunderbar für den deutschen Fußball, wenn sie in der Champions League eine Runde weiterkommen."


    Sky Schiedsrichter-Experte Markus Merk ...
    ... zum Elfmeter für den BVB:
    "Der Videoassistent greift stillschweigend ein und es gab zurecht Strafstoß."

    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/ry
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de