• Ostwestfälische Wirtschaft stärkt GERRY WEBER OPEN
  • Zahlreiche Partner seit Turnierdebüt Plattform für attraktive Werbeaktivitäten, Hospitality und der Integration ins "Tennistainment"
  • Ralf Weber: Ein wichtiger Vertrauensbeweis für unser Turnier und die Veranstaltungsstätte

    Halle Westfalen, 13. März (pps) - Am Abend seines letzten Tennis-Coups ließ Roger Federer seine ganz besondere Verbundenheit zu den GERRY WEBER OPEN nicht unerwähnt. Gerade hatte der Schweizer Maestro seinen 100. Karriere-Titel in der Zeltdach-Arena von Dubai gewonnen, da sprach er auch über seine Lieblingsorte auf der weltweiten Tour. Denn er kehre "immer wieder unheimlich gerne" zurück, sagte Federer. "Es gibt eine sehr enge Beziehung zu diesem Turnier, bei dem ich sehr, sehr erfolgreich gewesen bin": "Man hat dort auch früh Vertrauen in mich gesetzt. Noch bevor ich meine ersten Siege feierte." Was für Federer gilt, das Turniergesicht der Gerry Weber Open, das trifft auch auf viele langjährige Wegbegleiter jenseits des Centre Courts zu. Wie kaum ein zweites Turnier im Tennis-Circuit zählt der ATP 500er-Wettbewerb in Halle, Westfalen auf gewachsene Sponsoren-Partnerschaften, auf nationale wie internationale Firmen, die das spektakuläre Tennisevent als Plattform zum eigenen Ausbau von Geschäfts- und Kundenbeziehungen nutzen.

    "Wir spüren eine starke Verbundenheit unserer Sponsoren. Die Signale vor allem aus der ostwestfälischen Wirtschaft sind enorm positiv", freut sich Turnierdirektor Ralf Weber auf die breitgefächerte partnerschaftliche Unterstützung. "Einige Partner haben ihr wirtschaftliches Engagement sogar erhöht, ein für uns wichtiger Vertrauensbeweis und eine besondere Wertschätzung für unser Turnier und auch die Veranstaltungsstätte." Dazu gehört ebenfalls der besondere Marketing-Mix der Gerry Weber Open, der ein "geschätzter Vorteil für die Unternehmen" ist, wie Weber betont, da "unser Tennisturnier zweifelsfrei ein Aushängeschild für die Region ist. Wir bieten interessante und attraktive Werbeaktivitäten von regionaler sowie nationaler und internationaler Strahlkraft, Hospitality und die Integration in unser publikumsbeliebtes Tennistainment."
    Viele Partner sind seit den aufregenden Pionierzeiten in den 1990er Jahren, seit der sprichwörtlich ersten Stunde dabei, ob nun Alpecin, Gauselmann, die Herforder Brauerei, Hörmann, Reinert, Schüco, Storck oder Tamaris, sowie seit vielen Jahren bzw. als neue Vertragspartner Assmann Büromöbel, die Harting Technologiegruppe, Mercedes-Benz Beresa OWL, schauinsland-reisen oder terra. Die starken medialen Verbreitungskanäle schaffen dabei stets eine besondere Attraktivität, inzwischen wird Deutschlands renommiertes ATP-Tennisevent in über 130 Länder ausgestrahlt. National bewährte sich hier die fortlaufende Kooperation mit dem ZDF, die einzige Dauerbeziehung, die der Mainzer Sender überhaupt mit einem Turnier unterhält.

    "Wir haben immer auf eine möglichst breite Ausstrahlung des Turniers gesetzt, auch mit Blick auf die Interessen unserer Wirtschaftspartner", sagt Stephan Pumpe, Leitung Marketing & Sponsoring. Neben dem ZDF ist seit Jahren auch der paneuropäische Fachsender Eurosport stark bei den GERRY WEBER OPEN engagiert und konzentriert sich in der strategisch wichtigen Turnierwoche kurz vor dem Saisonhöhepunkt Wimbledon ganz auf die Tennisaktivitäten in der ostwestfälischen Lindenstadt. Infolgedessen wurden in den letzten Jahren auch immer wieder Vertragsabschlüsse mit weiteren, international hochwertigen Sponsoren-Partnern vermeldet, wie mit Emirates, FedEx oder Richard Mille.
    Tennis in Halle, Westfalen war und ist immer mehr als nur Tennis, seit den frühen Tagen des Turniers legte das Turnier-Management Wert darauf, dass der Besuch der GERRY WEBER OPEN ein spannendes und abwechslungsreiches Gesamterlebnis für jeden Besucher ist - speziell auch für Familien mit Kindern. "Das beliebte Tennistainment wurde von den Besuchern toll angenommen. Wir bieten ein außergewöhnliches Rahmenprogramm, das auf unserem ATP-Level und auch meist darüber hinaus ohne Beispiel ist", sagt Projektleitung Frank Heinkel. "Deshalb ist die Verweildauer der Besucher auf der Anlage auch so lang, im Schnitt deutlich über sechs Stunden."

    Sponsoren nutzen die Gerry Weber Open auch zunehmend für Präsentationen oder zur gezielten Interaktion mit den Tennis-Fans wie beispielsweise der angekündigte Weltrekordversuch der "One Tennis-Point Weltmeisterschaft". Zudem könnte bei der 27. Turnierauflage vom 15. bis 23. Juni 2019 ein weiterer, denkwürdiger Rekord fallen. Roger Federer, der ewig starke "Maestro", kann nach dem Durchbruch zu einhundert Laufbahntiteln dann im GERRY WEBER STADION in Halle, Westfalen zum ersten Mal in seiner Karriere einen Wettbewerb zum zehnten Mal gewinnen. Zehntausende Fans werden ihn dabei zuverlässig begleiten, denn "schon jetzt deuten alle Vorverkaufszahlen auf konstant hohes Niveau hin", sagt Turnierdirektor Ralf Weber.

    Ticketverkauf
    Die Preise sind im Internetportal der GERRY WEBER OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.gerryweber-open.de und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen möglich. Das GERRY WEBER TICKET CENTER ist via Email unter karten@gerryweber-world.de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 Halle, Westfalen.

    Kontaktadresse
    GERRY WEBER OPEN
    Sascha Detlefsen (Leiter Pressestelle)
    Roger-Federer-Allee 4
    33790 Halle, Westfalen
    Tel.: +49(0)5201-895 373
    E-Mail: s.detlefsen@gerryweber-world.de
    Internet: www.gerryweber-world.de