• BVB-Sportdirektor Zorc: „Das emotionalste Spiel der Saison“
  • Sky Experte Metzelder: Schalke hat „die Chance, die Saison zu retten“

    Unterföhring, 27. April 2019 -
    Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 31. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.


    Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund) ...
    ... zum Revierderby:
    „Es ist das emotionalste Spiel der Saison. Wir haben uns alle wegen dieser normalen Woche auf das Spiel einstimmen können. Wir wollen ein Topspiel abliefern und das Ziel ist natürlich, das Spiel zu gewinnen. Ich habe heute gelesen, dass wir zum ersten Mal seit 2012 zwei Siege in einer Saison gegen Schalke haben können. Das zeigt auch die Brisanz in diesem Spiel. Der Tabellenstand und die Punktedifferenz ist vorher nicht so wichtig. Es hat schon einen eigenen Charakter. Es löst extreme Emotion aufgrund der Nähe der Fanlager untereinander aus. In den Familien, an den Arbeitsplätzen, es ist gut, dass diese Rivalität da ist. Wir wollen sie weiter in der ersten Liga haben. Die Anspannung ist doch einen Tick größer. Trotzdem musst du ruhig bleiben und die Leistung auf den Platz bringen. Die richtige Balance finden, das ist die Kunst heute.

    ... zur Aufstellung: „Die Mannschaft hat ein sehr gutes Auswärtsspiel in Freiburg gemacht und die Aufgabe sehr souverän erledigt. Deshalb bietet es sich an, dass es keine Änderung gibt.“

    ... zu Angeboten für Jadon Sancho: „Nein, bei uns ist nichts eingetroffen. Wir erwarten auch nichts und wollen auch nicht, weil wir weiter mit ihm planen. Er wird nächstes Jahr weiter bei Borussia Dortmund spielen. Es kann sich jeder sparen, irgendwelche Avancen zu machen.“

    ... zur Vertragssituation von Lucien Favre (bis 2020): „Wir haben eine sehr große Vertrauenssituation zueinander. Wir werden in nächster Zeit die Gespräche miteinander suchen.“


    Huub Stevens (Trainer FC Schalke 04) ...
    ... zu seinem 19. Revierderby:
    „Es ist schön, hier zu sein. Mir wäre es aber lieber, oben zu sitzen und mir das Spiel entspannt anzuschauen können. Jetzt bin ich hier und muss es genießen. Die Spieler wissen, was hier los ist und was du in so einem Spiel erreichen kannst. Ich habe ihnen vermittelt, dass sie Spaß haben müssen und gegen eine gute Mannschaft Mut zeigen müssen. Da hoffen wir, dass sie das mit einer guten Organisation hinkriegen und wir etwas mitnehmen können. Das Derby ist ein Derby. Da sind so viele Emotionen. Schon nur für die Fans muss man versuchen, hier etwas mitzunehmen. Der Tabellenstand lügt nicht. Dortmund hat eigentlich eine bessere Mannschaft. Aber durch Kampfgeist und Leidenschaft kannst du viel erreichen.“

    ... zur Aufstellung: „Um hier zu bestehen, brauchst du Erfahrung. Deshalb lassen wir Bastian Oczipka spielen.“

    ... zur taktischen Herangehensweise: „Im Moment des Ballbesitzes wollen wir nach vorne spielen, weil der Gegner dann meistens nicht organisiert ist.“

    ... zu den Gerüchten um Alexander Nübel: „Er hat einen Vertrag auf Schalke. Es geht darum, dass er auch heute wieder im Tor steht und ich hoffe, dass er im nächsten Jahr auch wieder im Tor steht.“


    Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund) ...
    ... zum Revierderby:
    „Man spürt, dass es ein Derby ist. Wir müssen weiter unsere Philosophie spielen und nur an das nächste Spiel denken.“

    ... zu seinen Präferenzen: „Spielintelligenz ist das Wichtigste für mich. Du musst den Ball unter Druck beherrschen. In diesem Sport musst du hart arbeiten. Als ich ein Kind war, habe ich manchmal vier Stunden trainiert. Jeder Trainer wird peu á peu einen Titel holen.“

    ... zur Saison: „Gegen Tottenham hat ein wenig Erfahrung gefehlt. Gegen Werder Bremen hatten wir ein wenig Pech. Gegen Bayern war es sehr schwer.“


    Sky Experte Dietmar Hamann ...
    ... zum Revierderby:
    „Der Abstand beträgt 42 Punkte. Das sind 14 Siege. Sie haben 14 Siege mehr, das ist mehr als ein Klassenerhalt. Das ist mehr als ein Klassenunterschied. Das Selbstvertrauen in der Dortmunder Kabine ist ein anderes als bei den Schalkern. Die Gefahr, 16. zu werden, ist noch da und kann dich schon lähmen. Die Dortmunder haben alle Möglichkeiten, Meister zu werden.“


    Sky Experte Reiner Calmund ...
    ... zum Revierderby:
    „Der BVB hat ein klar besseres Spielerpotenzial und spielen zu Hause. Heute geht die Post ab. Borussia Dortmund wird das klar gewinnen.“


    Sky Experte Christoph Metzelder ...
    ... zum Revierderby:
    „Die Schalker werden den Blick auf die Tabelle vermeiden und alles bemühen, was sie noch im Tank haben. Im Hinterkopf spielt natürlich die Gefahr mit, dass von unten noch jemand heran springt. Heute haben sie die Chance, die Saison zu retten. Wenn der BVB dem Spiel ihren Stempel aufdrückt, werden sie als Sieger vom Platz gehen.“


    Sky Schiedsrichter-Experte Markus Merk ...
    ... zum Revierderby:
    „Es ist eine Ehre, das Revierderby pfeifen zu dürfen.“


    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/ry
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de